Artikel zur Daimler AG, zur DaimlerChrysler AG,
Dieter Zetsche und Jürgen E. Schrempp



Dieter Zetsche – Deutschlands größter Waffenhändler!

Zetsche verzweifelt

Zum Haareraufen! Seitdem Dr. Dieter Zetsche das Lenkrad des Daimler-Konzerns steuert, geht es weiter bergab. Dabei sind die im Vergleich zu Audi und BMW schlechten Bilanzzahlen auch Ergebnis hausgemachter Fehlentscheidungen. Moralische und ethische Werte kommen mehr und mehr unter die Räder. Selbst menschenrechtsverletzende Staaten werden mit Fahrzeugen von Mercedes-Military beliefert.
Foto: Jürgen Grässlin


Anträge, Artikel, Presseerklärungen und Redebeiträge zu
Daimler, Zetsche und Schrempp

05.01.2017:
Internetbericht »Die Lebenslüge der Bundesrepublik‘
Kommentar von Franz Alt« in Pressenza Berlin

14.12.2016:
Zeitungsbericht »Recherchen zu Heckler & Koch gehen weiter.
Stuttgarter Staatsanwalt blitzte bei Münchner Gericht ab«
in NEUES DEUTSCHLAND

14.12.2016:
JG-Radiointerview
»‘Wer Waffen sät, wird Flüchtlinge ernten‘
– Autor Jürgen Grässlin bezieht Stellung«
in StadtRadio Göttingen

11.12.2016:
Internetbericht »Stuttgarter Friedens-Preis 2016
geht an Rüstungsgegner Jürgen Grässlin« in Latina Press

11.12.2016:
Zeitungs- und Onlinebericht
»Stuttgart. Freiburger Jürgen Grässlin mit Friedenspreis geehrt«
in Badische Zeitung und Badische Zeitung online

10.12.2016:
»Eine andere Welt ist möglich.
Lasst uns diese bessere, gerechtere, ökologisch intaktere
und friedlichere Welt gemeinsam gestalten!«
Gedanken von Jürgen Grässlin,
anlässlich der Verleihung des Stuttgarter Friedenspreises
bei der Friedensgala der AnStifter am 10. Dezember 2016
im Theaterhaus Stuttgart

10.12.2016:
TV-Bericht »Stuttgarter Friedenspreis: Jürgen Grässlin ausgezeichnet«
mit Link zur Sendung in SWR Fernsehen - Landesschau
SWR Fernsehen

1:25 min | 10.12. | 19.45 Uhr | SWR Fernsehen BW
Stuttgarter Friedenspreis Jürgen Grässlin ausgezeichnet
Video herunterladen (3,21 MB | mp4)

http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/stuttgarter-friedenspreis-juergen-graesslin-ausgezeichnet/-/id=1622/did=18643924/nid=1622/mblcq5/index.html
Der Freiburger Rüstungsgegner Jürgen Grässlin hat am Samstag den Stuttgarter Friedenspreis bekommen. Er erhält die Auszeichnung für seinen Kampf gegen Waffenexporte.

03.11.2016:
Blog-Bericht »Lesung: Jürgen Grässlin,
mit Worten erfolgreich gegen Waffen«
in Blog.17vier

02.11.2016:
Zeitungsbericht zu den Entwicklungspolitischen Tagen
in Mecklenburg-Vorpommern mit dem Auftaktreferat von JG:
»Entwicklungspolitische Tage:
‚Plötzlich rückt es näher‘«
in Norddeutsche Neueste Nachrichten

01.11.2016:
Internetbericht »Entwicklungspolitische Tage werden eröffnet«
in Focus.de

15.10.2016:
Zeitungsbericht »MENSCHEN. Doktor h. c. Grässlin«
in Badische Zeitung

15.10.2016:
JG-VORTRAG/REDE anlässlich der Verleihung der Ehrendoktorwürde
zum Thema
»’Frontiere aperte agli esseri umani – Frontiere chiuse alle armi!
La realizzazione di un'utopia’
Discorso di Jürgen Grässlin a Sezano (presso Verona)
in occasione del Conferimento del Dottorato Honoris Causa
Università del bene comune - Sabato il 15. Ottobre 2016«
»‘Grenzen öffnen für Menschen –
Grenzen schließen für Waffen!
Die Verwirklichung einer Utopie’
Rede von Jürgen Grässlin in Sezano (bei Verona)
anlässlich der Verleihung der Ehrendoktorwürde
Università del bene comune am 15. Oktober 2016«

07.05.2015:
Internetbericht »Jürgen Grässlin über deutschen Waffenhandel und seine Opfer«
in Baden online

07.05.2014:
Onlinebericht und Zeitungsbericht
»Tore und Tote« zu deutschen Waffenlieferungen im Vorfeld
der Fußballweltmeisterschaft 2014 und der Olympischen Spiele 2016
in KONTEXT Wochenzeitung online und Printausgabe die tageszeitung (taz)

10.04.2014:
Zeitungsbericht »Tödliche Geschäfte« in junge welt. Schwerpunkt, S. 3

09.04.2014:
Gegenantrag des Aktionärs Jürgen Grässlin
»Die Mitglieder des Vorstands werden nicht entlastet«
wegen der Fahrzeugexporte von Mercedes Military an kriegsführende
und menschenrechtsverletzende Staaten
anlässlich der Hauptversammlung der Daimler AG in Berlin

09.04.2014:
Countermotion of the Shareholder Jürgen Grässlin
»The actions of the members of the Board of Management
are not to be ratified« because of the Exports of Mercedes Military
Annual Meeting Daimler AG in Berlin

06.04.2014:
Pressemeldung »Trotz guter Zahlen: Daimler-Aktionäre verweigern
am Mittwoch Dieter Zetsche die Entlastung wegen Verbrauchertäuschung
bei S-Klasse-Werbung, Billiglöhnen bei Werkverträgen und dem ungebremsten Export von Mercedes-Militärfahrzeugen«
der Kritischen AktionärInnen Daimler (KAD)

20.01.2014:
JG-INFOMAIL
++ ERFREULICHES GERICHTSURTEIL GEGEN HECKLER & KOCH - Über die gescheiterte Bauernopfer-Strategie der H&K-Geschäftsführung im Fall illegaler G36-Gewehrexporte nach Mexiko berichteten Medien bundesweit ++
++ »DER FISCH STINKT VOM KOPF HER« - Die Staatsanwaltschaft Stuttgart muss nach vierjähriger Ermittlung endlich Anklage gegen H&K erheben ++
++ AKTUELLE BUCHLESUNGEN »SCHWARZBUCH WAFFENHANDEL« - herzliche Einladung zu den kommenden Lesungen im Januar und Februar 2014 in Achern, Rottenburg, Lüdenscheid, Freiburg, Siegen, Recklinghausen und Berlin ++

Januar 2014 / Dezember 2013:
Zeitschriftenartikel von JG »Der Waffenhandel bleibt ungebremst.
Der Koalitionsvertrag täuscht die Öffentlichkeit
über die dramatischen Folgen beim Rüstungsexport«
in ZivilCourage, Dezember 2013/Janaur 2014, S. 4 bis 6

(Link anklicken)

23.12.2013:
Zeitungsbericht »Armas alemanas« in La Opinion Coruna (Spanien)

20.12.2013:
»'Marketenderin der Todeswaffen'
Rezension des Schwarzbuchs Waffenhandel von Jürgen Grässlin«
von Ralf Willinger, terre des hommes

12.12.2013:
Interview mit JG »Wie Deutschland am Krieg verdient.
Rüstungsgegner Jürgen Grässlin liest in Aalen
aus seinem Schwarzbuch Waffenhandel«
in Schwäbische Post

02.12.2013:
JG-INFOMAIL
»++ FILMTIPP: »Mercedes-Benz Argentina.
Ein Konzern und seine Verantwortung«, ARD am 2.12.2013 ++
++ ERSTES GERICHTSVERFAHREN in Villingen
in der Folge illegaler Exporte von G36-Sturmgewehren
von Heckler & Koch nach Mexiko am 3.12.2013 ++
++ JUBILÄUM! Die 50. Lesung zum »Schwarzbuch Waffenhandel« und
weitere Ende 2013 und Anfang 2014 ++«

15.11.2013:
Interview mit JG »Frieden ist mehr als die Abwesenheit von Krieg«
in Badische Zeitung

09.10.2013:
Zeitungsbericht »Engagierter Kämpfer gegen den Waffenhandel.
Bergsträßer Forum hatte Jürgen Grässlin in Lorsch zu Gast«
in Morgenweb. Das Nachrichtenportal Rhein-Neckar

25.06.2013:
Zeitungsbericht »An Kriegen bestens verdient«
in der Südwest Presse

18.06.2013:
Rezension »DAS POLITISCHE BUCH.
Wie die Bundesrepublik an Kriegen verdient.
Das Schwarzbuch von Jürgen Grässlin« in Süddeutsche Zeitung, S. 15

05.06.2013:
Zeitungsbericht »Krieg und Frieden. Mord(s)geschäfte im Visier.
Schwarzbuch Waffenhandel. Wie Deutschland am Krieg verdient« in Neue Rheinische Zeitung

29.05.2013:
Zeitungsbericht »Grässlin: Müssen gegen skrupellosen Waffenhandel kämpfen«
in der RHEIN-NECKAR-ZEITUNG

24.05.2013:
Interview mit JG »Trotz der Niederlage wird man weiter Drohnen entwickeln«
im Weserkurier, Seite 3

17.05.2013:
Zeitschriftenbericht »Ausgepackt. Wie Deutschland am Krieg verdient:
Jürgen Grässlin, sein neues Enthüllungsbuch
und einige überraschende Geständnisse«
in Publik-Forum

17.05.2013:
Rezension zum »Schwarzbuch Waffenhandel
»Mit Worten gegen Waffen« in ZEIT online

15.05.2013:
JG-INFOMAIL
++ Das »Schwarzbuch Waffenhandel. Wie Deutschland am Krieg verdient« ist ab sofort im Buchhandel erhältlich! ++
++ Herzliche Einladung zu den bereits jetzt mehr als 20 Lesungen bundesweit! ++

15.05.2013:
Rezension zum »Schwarzbuch Waffenhandel«
»Europameister beim Waffenhandel«
in Neues Deutschland

13.09.2012:
Mitteilung an die Medien »Die Kampagne ‚Aktion Aufschrei
– Stoppt den Waffenhandel!' lehnt eine Fusion
von EADS mit BAE Systems strikt ab.
‚Die Risiken sind weitaus höher als die Chancen'
‚Gefahr grenzenloser Rüstungsexporte in Krisen- und Kriegsgebiete'«
der Kampagne ‚Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel!'

12.09.2012:
Zeitungsbericht »Jugendliche setzen sich gegen Waffenschmiede ein.
Politcomic ‚Die Störenfriede' ist Thema einer Ausstellung im Tuttlinger Rathaus«
in der Schwäbischen Zeitung online

30.07.2012:
Interview »Jürgen Grässlin: Deutsche Waffenlobby arbeitet mit allen Tricks«
in Badische Zeitung online mit Filmsequenz (3:46 min)
»Grässlins Kampf gegen die Waffenschmiede ‚Heckler & Koch’«
über die Opfer des H&K-Waffeneinsatzes

Herbst 2011:
Artikel von JG: »Angela Merkel – Händlerin des Todes.
Bundessicherheitsrat: geheime Sitzungen – tödliche Folgen«
in Zeitung gegen den Krieg, Nr. 32. Seit 4

Herbst 2011:
Artikel von JG, Christine Hoffmann und Paul Russmann:
»Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel!«
in Zeitung gegen den Krieg, Nr. 32, Seite 5

01.09.2011:
Zeitungsbericht »Aachener Friedenspreisträger Grässlin.
Gegen die Waffenlobby«
in die tageszeitung (taz)

01.09.2011, 19.00 Uhr, in Aachen in der Aula Carolina,
Rede von JG anlässlich der Verleihung des Aachener Friedenspreises 2011
»AUFSCHREI wider den Waffentod, für das Leben«

31.08.2011:
Internetbericht »Offenbar Waffen aus dem Schwarzwald für Gaddafi« in
Südwestrundfunk (SWR)

29.08.2011:
Zeitungsbericht »Ein Friedensaktivist, der Söldnermagazine liest«
in Südwest Presse

07.07.2011:
Zeitungsbericht »Germany’s tank breaks last export taboo«
in DW WORLD / DEUTSCHE WELLE WELT

Ausgabe 2/2011:
Zeitschriftenartikel »Gemeinsam gegen den Export von Terror und Gewalt
made in Germany« von Christine Hoffmann, Paul Russmann und JG
und »Die Händler des Todes« von Stephan Möhrle
in ZivilCourage 2/2011, S. 4 ff.

June 2011:
Internet article »War Profiteer EADS« by JG
and »Action at EADS Shareholders Meeting«
by Wendela de Vries
in War Profiteers' News, Nr. 29

Mai 2011:
Zeitschriftenartikel von JG
»Kriegsprofiteur EADS«
in Wissenschaft & Frieden

31.05.2011:
Mehrere Artikel »Kampagnenstart ‚Aktion Aufschrei: Stoppt den Waffenhandel!'
Aachener Friedenspreis 2011«
u.v.a.m. im DAKS-Kleinwaffen-Newsletter Nr. 68

21.05.2011:
Internetbericht »Rüstungsexport: Ein Geschäft wie jedes andere?«
in Mediaquell

10.05.2011:
Internetbericht »Friedenspreis für Friedensaktivist Jürgen Grässlin«
in www.seemoz.de

09.05.2011:
TV-Bericht »Militärlaster für Diktatoren.
Warum die Daimler AG noch vor kurzem Rüstungsgüter an Gaddafi & Co.
geliefert hat« in Report Mainz (ARD)

06.05.2011:
Internetbericht »Rüstungsgegner Grässlin erhält Aachener Friedenspreis«
in Südwestrundfunk online (swr)

06.05.2011
Presseinformation »Deutsche Waffenhilfe für die Diktatoren in Arabien.
Kampagne Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel! gestartet«

06.05.2011
Internetbericht »Unermüdlich für Frieden und gegen Militarisierung.
Aachener Friedenspreis für Jürgen Grässlin und Infostelle IMI«
in Evangelischer Pressedienst (epd)

Ostern 2011:
Zeitungsbericht von JG »Krieg ist gut fürs Geschäft.
Geschäfte von Daimler/EADS und Heckler & Koch laufen wie geschmiert«
in Zeitung gegen den Krieg Nr. 31

13.04.2011:
Gegenantrag des Aktionärs Jürgen Grässlin
»Die Mitglieder des Vorstands werden aufgrund der Kriegsprofite
durch die Transfers von Waffen und Mercedes-Militärfahrzeugen
an das diktatorische Regime Gaddafi nicht entlastet«
anlässlich der Hauptversammlung der Daimler AG am 13.04.2011

April 13th, 2011, Annual Meeting of the Daimler AG in Berlin:
Countermotion of the shareholder Jürgen Grässlin
»The actions of the members of the Board of Management are not to be ratified.«
Regarding Item 3 of the Agenda

08.04.2011:
Pressemitteilung »Kritische Aktionäre fordern von Daimler
Elektroautos ohne Atomstrom, Frauenquote für Führungsetagen
und Aufklärung über Rüstungsexporte nach Libyen«

04.04.2011:
Pressemitteilung »'Verbessertes Tötungspotential'.
Daimler AG profitiert doppelt von Rüstungslieferungen
an die Konfliktparteien in Libyenkrieg«
der Kritischen Aktionäre Daimler und der DFG-VK

27.03.2011:
Zeitungsinterview »Handlanger der Rüstungsindustrie.
Der Freiburger Friedensaktivist Jürgen Grässlin nimmt deutsche Waffengeschäfte mit Diktaturen ins Visier« in DER SONNTAG

18.03.2011:
Zeitungsbericht »Libyen. Deutsche Waffen für Gaddafi« in DER WESTEN

17.03.2011:
TV-Bericht »Waffen für Öl - Deutsche Sturmgewehre sichern Macht der Despoten«
in KONTRASTE (ARD) mit Wortbeitrag JG

05.03.2011:
Zeitungsbericht »Fragen an die Bundesregierung.
Wie kommen G36-Gewehre nach Libyen?« in junge welt, Schwerpunkt Seite 3

01.03.2011:
Interview JG »Deutsche Waffen für Diktatoren« in der Südwest Presse, S. 4

23.02.2011:
Zeitungsbericht
»Kritische Aktionäre starten Kampagne. Mit Aktien gegen Greenwashing«
in die tageszeitung (taz)

11.02.2011:
Internetbericht »Deutsche Rüstungsexporte. Stoppt den Waffenhandel«
von JG in THE EUROPEAN.DE

30.11.2010:
Zeitungsbericht »Schüler vermissen klare Positionierung.
Die Kooperation des Ellenrieder-Gymnasiums mit EADS ist weiter umstritten.
Schüler und Eltern fühlen sich zu wenig eingebunden« im Südkurier

01.11.2010:
JG-Rede »Statt Rüstung exportieren und Kriege verwalten – gewaltfrei Leben gestalten«
anlässlich der Aktionstage PAXX 2010 in Mannheim

21.09.2010, ab 16.05 Uhr:
TV-TIPP: JG als Studiogast beim Ratgeber »Tee oder Kaffee?« des Südwestrundfunks (SWR3) zum Thema deutscher Waffenexporte und deren Opfer Jürgen Grässlin, Friedensaktivist.
Jürgen Grässlin ist Autor zahlreicher Bücher über die Automobil- und Rüstungsindustrie sowie die Bundeswehr. International bekannt wurde er durch die in mehrere Sprachen übersetzte Biographie über den ehemaligen Vorstandsvorsitzenden des DaimlerChrysler-Konzerns Jürgen Schrempp. Der bezeichnete Grässlin als »Daimlers schärfsten Widersacher« und »Deutschlands wohl prominentesten Rüstungsgegner«.

12.10.2010:
Gemeinsame Pressemitteilung DFG-VK, KAD, ORL und RIB e.V.
anlässlich der Wahl Deutschlands in den UN-Sicherheitsrat
»Friedensorganisationen fordern von Bundeskanzlerin Merkel
eine internationale Abrüstungsinitiative im UN-Sicherheitsrat
zum Stopp aller Rüstungsexporte«

12.10.2010:
Agenturmeldung
»Hohe Erwartungen in Deutschland an Mitgliedschaft im UN-Sicherheitsrat« von dapd Nachrichtenagentur

20.09.2010:
Interview mit JG »Der Tod ist ein Meister vom Bodensee«
in der Internetzeitung SeeMoz

19.09.2010:
JG-INFOMAIL
++ TV-TIPP: 21.09.2010 JG im SWR-Fernsehen zum Thema Waffenexporte ++
++ Staatsanwaltschaft Stuttgart ermittelt gegen H&K nach meiner Strafanzeige ++
++ »Kampf ohne Waffen« JG im Deutschlandradio Kultur – Flash und HTLM ++
++ 28.09.2010: JG-Vortrag an VHS Konstanz »Der Tod ist ein Meister aus
Deutschland – Rüstungsindustrie in Deutschland und am Bodensee« ++

12.09.2010, 13.05 bis 13.30 Uhr:
»Kampf ohne Waffen. Der Rüstungsgegner Jürgen Grässlin«.
Reportage im Deutschlandradio Kultur

09.09.2010:
Zeitungsbericht »Stimme gegen die Waffen-Lobby. Warum Jürgen Grässlin
jungen Leuten empfiehlt, im Urlaub auch hinter die Touristenzäune zu
schauen« in der Neuen Westfälischen Zeitung

09.09.2010:
Zeitungsbericht »An Kriegen wird kräftig verdient«
im Wochenspiegel Paderborn

03.09.2010:
Zeitungsbericht »Waffenexporte am Pranger. Rüstungsgegner Jürgen Grässlin
geht bei Vortrag mit Unternehmen hart ins Gericht« im Donaukurier

02.09.2010:
Zeitungsbericht »Pro Arbeitsplatz ein Toter« in der Augsburger Allgemeinen

Juli 2010:
Interview zu »Bei jedem neuen Krieg knallen die Sektkorken«
mit JG in SÜDZEIT Juli 2010, S. 46 f.

04.07.2010, 18.00 Uhr, im »Art Jamming«, Günterstalstraße in Freiburg:
Vortrag und Diskussion mit JG zum Thema »Europameister Deutschland.
Waffenexporte und Lizenzvergaben an kriegführende Staaten
und menschenrechtsverletzende Regime im Nahen Osten«

15.04.2010:
»Neue Kampagne: ‚AKTION AUFSCHREI – Rüstungsexporte ächten,
den Opfern eine Stimme geben!’« von JG
im Newsletter des Deutschen Aktionsnetzes Kleinwaffen Stoppen (DAKS)
DAKS-NL Nr. 55, 04/2010, S. 1 ff.

10.04.2010:
Interview mit JG »Wir laden massiv Schuld auf uns.
Rüstungsgegner Jürgen Grässlin
über heuchlerische Politiker, Amok laufende Prinzen
und Deutschlands tödlichstes Unternehmen«
in der Braunschweiger Zeitung, S. 7

Februar/März 2010:
Artikel von JG "Europameister Deutschland
- legale Waffenlieferungen an kriegsführende Staaten
und menschenrechtsverletzende Regimes"
in ZivilCourage Februar/März 2010

23.03.2010:
Zeitungsbericht »Kritiker pflückt den Stern vom Himmel. Redaktionsbesuch:
Deutschlands prominentester Rüstungsgegner, Jürgen Grässlin,
geht mit Daimler-Politik hart ins Gericht«
im Mühlacker Tagblatt

13.02.2010:
Zeitungsbericht »Universal, aber längst nicht zivil« in Badisches Tagblatt

Februar 2010:
Artikel »Europameister beim Rüstungsexport
- Deutschlands hemmungslose Rüstungsexportpolitik«
von JG in DAKS-Newsletter 02/2010, S. 2 bis 4

19.01.2010:
Interview »Der Schreiber-Skandal ohne Folgen? Die deutschen Waffenexporte
steigen weiter« von Liane von Billerbeck mit JG in Deutschlandradio Kultur

03.12.2009:
Zeitungsbericht »’Kostenoptimaler’ Abbau«
in junge welt

02.12.2009:
Pressemitteilung »Aktionärsverband kritisiert Verlagerung der C-Klasse scharf
‚Ist Dieter Zetsche noch der richtige Mann an der Konzernspitze?’«
der Kritischen AktionärInnen Daimler (KAD)

01.12.2009:
Zeitungsbericht »Arbeitsplatzargument darf für die Rüstungsindustrie nicht gelten«
in Badische Zeitung

28.11.2009:
Portrait über JG »Rüstungsgegner. Gewehre im Visier«
von Michael Ohnewald in der Stuttgarter Zeitung

15.11.2009:
Internetbericht »Wer so starke Feinde hat, der muss ein mutiger Mensch sein«
zur Verleihung des »Preises für Zivilcourage« der Solbach-Freise-Stiftung
in Buchhagen bei Bodenwerder in DEWEZET.de

14.11.2009:
»LAUDATIO 2009 anlässlich der Verleihung des ‚Preises für Zivilcourage’«
von Anne Solbach-Freise, Gründerin der gleichnamigen Stiftung

14.11.2009:
Rede von Jürgen Grässlin »Zivilcourage, die ich meine.
Warum zivilcouragiertes Handeln im 21. Jahrhundert existentiell ist«
anlässlich der Verleihung des »Preises für Zivilcourage«
der Solbach-Freise-Stiftung in der Kulturmühle Buchhagen bei Bodenwerder

14.11.2009:
Portrait JG »Häufig gegen den Strom«
in Frankfurter Rundschau

14.11.2009:
Interview »’Audi ist waffenfrei’ Jürgen Grässlin kämpft seit fast zwei
Jahrzehnten gegen die deutsche Rüstungsindustrie. Am Samstag zeichnet ihn
dafür die Stiftung für Zivilcourage aus« in der tageszeitung (taz)

14.11.2009:
Zeitungsbericht »ZUR PERSON. Grässlin ausgezeichnet«
in Badische Zeitung, Seite 2

11.11.2009:
Pressemitteilung Einladung zur Verleihung des »Preises für Zivilcourage 2009«
von Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK),
Kritische AktionärInnen Daimler (KAD), RüstungsInformationsBüro (RIB e.V.),
Deutsches Aktionsnetz Kleinwaffen Stoppen (DAKS)

05.11.2009:
Interview mit JG zu Rüstungsexporten
»Roger Willemsen fragt: Beihilfe zum Völkermord«
in DIE ZEIT / ZEIT-MAGAZIN

28.10.2009:
Internetbericht »Friedensaktivist Jürgen Grässlin erhält Zivilcourage-Preis 2009«
in dewezet.de

23.10.2009:
Zeitungsbericht »Ex-Daimler-Manager verurteilt«
in den Stuttgarter Nachrichten

21.10.2009:
Zeitungsbericht »Wegen Meineids. Ex-Daimler-Manager verurteilt«
in der Stuttgarter Zeitung

21.10.2009:
Zeitungsbericht »Ex-Daimler-Top-Manager verurteilt«
in den Financial Times Deutschland

16.10.2009:
Zeitungsbericht »Graumarktaffäre. Prozess gegen Zetsche«
in den Stuttgarter Nachrichten

16.10.2009:
Zeitungsbericht »Prozess gegen früheren Mercedes-Manager«
in den Stuttgarter Nachrichten

29.09.2009:
JG-Rundmail
++ Urteil des Bundesgerichtshofs als positiver Präzedenzfall:
»Sieg für die Meinungsfreiheit!« im Verfahren Schrempp vs JG ++
++ Veranstaltungshinweise und Termine zur DFG-VK,
Ex-Mercedes-Vertriebsvorstand Fahr,
»60 Jahre H&K: Kein Grund zum Feiern!« und
»Preis für Zivilcourage« an JG ++
++ »Ich nahm ein Stück Fleisch und nannte es meinen Sohn«
Das Schicksal der zivilen Opfer des Kriegseinsatzes
der Bundeswehr in Afghanistan ++

27.09.2009:
Zeitungsbericht »GESICHT DER WOCHE. JÜRGEN GRÄSSLIN.
Siegreicher Kleinstaktionär« in DER SONNTAG

26.09.2009:
Internetbericht »Meinungsfreiheit von Aktionären gestärkt«
in net-tribune

25.09.2009:
Internetbericht »BGH zu Tatsachenbehauptung / Meinungsäußerung«
in Telemedicus vom 25.09.2009

23.09.2009:
Zeitungsbericht »Konzerne müssen einstecken können.
Der Bundesgerichtshof stärkt Kritiker von Unternehmen.
Daimler verliert gegen Schrempp-Kontrahent Jürgen Grässlin«
in Süddeutsche Zeitung

23.09.2009:
Artikel »Konzerne müssen einstecken können.
Der Bundesgerichtshof stärkt Kritiker von Unternehmen.
Daimler verliert gegen Schrempp-Kontrahent Jürgen Grässlin«
in Süddeutsche Zeitung

23.09.2009:
Zeitungsbericht »BGH-Prozess. David gewinnt doch gegen Goliath«
in Stuttgarter Zeitung

23.09.2009:
Zeitungsbericht »Richter bremsen Daimler aus.
BGH weist Unterlassungsklage gegen Konzernkritiker Grässlin ab«
in der Südwestpresse

23.09.2009:
Zeitungsbericht »Am Ende siegt Grässlin«
in Badische Zeitung

23.09.2009:
Zeitungsbericht »Grässlin gewinnt.
Bundesgerichtshof entscheidet gegen Schrempp und Daimler.
Unterlassungsklage gegen Sprecher der kritischen Aktionäre abgelehnt«
in junge welt

23.09.2009:
Zeitungsbericht »Meinungsfreiheit siegt gegen Daimler. Konzernkritiker Jürgen Grässlin
gewinnt gegen früheren Vorstandsvorsitzenden Schrempp« in Neues Deutschland

22.09.2009:
Internetmeldung »Urteil zu Aussagen über Ex-Daimler-Chef« in tagesschau.de

22.09.2009:
Pressemittelung der Kritischen AktionärInnen Daimler
»BGH legt Meinungsfreiheit zugunsten von Kritischen Daimler-Aktionär Grässlin aus«

22.09.2009:
Internetmeldung »Karlsruhe. Daimler-Kritiker Grässlin siegt vor BGH« in swr.de

22.09.2009:
Internetmeldung »Meinungsfreiheit. Daimler-Kritiker darf Daimler kritisieren«
in Financial Times Deutschland.de

22.09.2009:
Internetbericht »BGH: Meinungsfreiheit deckt Kritik an Ex-Daimler-Chef
Schrempp am Tag seines Rücktritts« zu BGH, Urteil vom 22.09.2009 - VI ZR
19/08 in beck-aktuell-Redaktion

22.09.2009:
Internetmeldung »Meinungsfreiheit – Kein ‚Maulkorb’ für Kritik
an Großunternehmen und deren Chefs« in Ad-Hoc-News

22.09.2009:
Internetmeldung »Daimler verliert vor Gericht gegen Kritiker«
in Handelsblatt.de vom 22.09.2009

22.09.2009:
Internetmeldung »Urteil gegen Daimler. BGH stärkt Meinungsfreiheit von Aktionären«
in Spiegel.de

22.09.2009:
Internetmeldung »Prozesse. Daimler-Kritiker setzt sich beim BGH durch«
in Zeit.de vom 22.09.2009

21.09.2009:
Agenturmeldung »BGH prüft Grässlins Äußerungen zu vorzeitigem Schrempp-Rücktritt«
von ddp / ad-hoc news

20.09.2009:
Internetbericht »Jürgen Schrempp und Jürgen Grässlin vor Gericht«
in Financial Times Deutschland / wissen.de

16.09.2009:
Internetmeldung »Kriegspolitik abwählen!
– Abzug der Truppen aus Afghanistan, Abschaffung der Atomwaffen
und Stopp aller Rüstungsexporte!«
in offenes-presseportal.de

15.09.2009:
JG-Rundmail
++ Meinungsfreiheit vor Gericht – Prozess am 22.09.2009 vor dem BGH ++
++ Solbach-Freise Stiftung verleiht mir den »Preis für Zivilcourage« 2009 ++
++ Hauptverhandlungen gegen Ex-Mercedes-Vertriebschef Dr. Fahr ++
++ Veranstaltungen der Kampagne »60 Jahre Heckler & Koch: Kein Grund zum Feiern!« ++
++ Vortragsabende und Artikel zu Rüstungsprofiten von Daimler/EADS und Kampagne
»Wir kaufen keinen Mercedes: Boykottiert Rüstungsexporte!« ++

Juni 2009:
Buchautor JG stellt die Volltestausgabe des von ihm verfassten Buches
»Abgewirtschaftet?! Das Daimler-Desaster geht weiter« auf seine Website
(dpf-Datei)

27.06.2009:
Zeitungsbericht »Meineid-Anklage in Graumarktaffäre.
Staatsanwaltschaft will dem früheren Inlandsvertriebschef von Mercedes,
Jürgen Fahr, wegen Lügen den Prozess machen«
in den Stuttgarter Nachrichten vom 27.06.2009

17.06.2009:
JG-Rundmail »Dreifach gute Nachrichten!!!
++ 1. BGH lässt Revision im Rechtsstreit
Schrempp ./. Grässlin in der Frage der Meinungsfreiheit Art 5 GG zu ++
++ Buch ’Abgewirtschaftet?! Das Daimler-Desaster geht weiter‘
jetzt als Volltextversion auf dieser Website nachlesbar ++
++ 3. Der Film ’Allein gegen die Waffenindustrie‘
wird auch im Schulfernsehen gesendet werden ++
++ Terminhinweise 26. und 27.06.2009: Die Friedensbewegung
tritt Militarisierung durch Deutsch-Französische Brigade entgegen«

17.06.2009:
Agenturmeldung »BGH prüft Grässlins Äußerungen zu Schrempp-Rücktritt«
von Deutscher Depeschendienst (ddp)

17.06.2009:
Pressemitteilung der Kritischen AktionärInnen Daimler (KAD)
»Der Bundesgerichtshof gibt Grässlins Nichtzulassungsbeschwerde statt
Schrempp-Rücktritt wird entgegen Urteilen des LG HH und des OLG HH
vor BGH öffentlich verhandelt
RA Rothbauer: ‚Ein Teilerfolg für die Meinungsfreiheit in Deutschland!’«

04.06.2009:
JG-Rundmail »++ TV-TIPP 1: Heute um 20.15 Uhr in SWR3: Mahnende Stimme
von Holger Rothbauer zu Deutschlands tödlichster Firma Heckler & Koch ++
++ TV-TIPP 2: Sa, den 06.06., und Mi, den 10.06., »Allein gegen die Waffenindustrie.
Der Kampf des Jürgen Grässlin« in ARD/EinsExtra und Phoenix ++
++ Verleihung des Friedensnobelpreises an J. Grässlin im Jahr 2025 ++«

30.05.2009:
Bericht »Die Automobilindustrie wird schrumpfen«
in DIE FREIE WELT. INTERNETZEITUNG

10.05.2009, 16:25 bis 16:55 Uhr, und 16.05.2009, 09:30 bis 10.00 Uhr:
TV-Tipp »Allein gegen die Waffenindustrie
– Der Kampf des Jürgen Grässlin« im Westdeutschen Rundfunk (WDR), tag7

03.05.2009:
JG-RUNDMAIL mit TV-TIPP
»Allein gegen die Waffenindustrie – Der Kampf des Jürgen Grässlin«
Ein Film von Katja Duregger
Sendetermine am 10. und 16. Mai 2009
im Westdeutschen Rundfunk (WDR) in der Sendereihe tag7

13.04.2009:
Rede JG »Stoppt alle Rüstungsexporte!«
beim Ostermarsch Frankfurt

08.04.2009: Hauptversammlung der Daimler AG in Berlin
Anträge, Artikel, Presseerklärungen und
Redebeiträge zu Hauptversammlungen
der Daimler AG, der DaimlerChrysler AG, der Daimler-Benz AG
und der EADS N.V.

08.04.2009: Hauptversammlung der Daimler AG in Berlin
Gegenantrag des Aktionärs Jürgen Grässlin
»Die Mitglieder des Vorstands werden nicht entlastet.«
Begründung zu Punkt 3 der Tagesordnung: Waffenexporte von Daimler/EADS
in Krisen- und Kriegsgebiete und an menschenrechtsverletzende Staaten,
mitzuverantworten von Dr. Zetsche – Deutschlands größtem Waffenhändler

08.04.2009: Hauptversammlung der Daimler AG in Berlin
Gegenantrag des Aktionärs Jürgen Grässlin
»Die Mitglieder des Aufsichtsrats werden nicht entlastet.«
Begründung zu Punkt 4 der Tagesordnung: Mercedes-Militär-Lkw mit israelischem
Streumunitionswerfer im Kriegsgebiet in Georgien und Beteiligung von Daimler/EADS an
MLRS-Streumunitionswerfern / www.wir-kaufen-keinen-mercedes.de

April 8th, 2009: Annual Meeting of the Daimler AG in Berlin
Counter-motion of the shareholder Jürgen Grässlin
»The actions of the members of the Board of Management are not to be ratified.«
Regarding Item 3 of the Agenda:
Because of Weapons Exports from Daimler/EADS
in the main responsibility of the Daimler Board of Management and its
Chairman Dr. Dieter Zetsche – Germany’s biggest arms dealer

April 8th, 2009: Annual Meeting of the Daimler AG in Berlin
Counter-motion of the shareholder Jürgen Grässlin
»The actions of the members of the Supervisory Board are not to be ratified.«
Regarding Item 4 of the Agenda:
Because of rocket launchers on a military version of the Mercedes Actros 3341
with cluster munitions from Israel and participation in MLRS-Rocket Launchers
for cluster munitions / www-wir-kaufen-keinen-mercedes.de



D-HV-001-JG.jpg

Auf den beiden Pressekonferenzen
stellten Paul Russmann (links)
die neue Verkehrsstudie und
Jürgen Grässlin die neue Rüstungsstudie
»Krieg oder Frieden«
zu Daimler/EADS-Waffen vor.
Rechts Daimler-Betriebsrat Tom Adler.

06.04.2009
Pressemitteilung der Kritischen AktionärInnen Daimler (KAD)
»Kritische Daimler-Aktionäre fordern auf der Hauptversammlung Begrenzung der Vorstandsgehälter,
Halbierung des Flottenverbrauchs bis 2020, Ausstieg aus der Formel 1 und aus der Rüstungsschmiede EADS«
zur Pressekonferenz in Stuttgart

www.kritischeaktionaere.de

05.04.2009
Zeitungsbericht »Die ultimative Theater-AG.
Wie die Daimler-Aktionärsversammlung zum echten Bühnenstück wird«
in Der Tagesspiegel

27.02.2009:
Pressemitteilung »Grässlin: ‚Die Kleinen hängt man, die Großen lässt man laufen!’
Staatsanwaltschaft Stuttgart stellt ‚umfangreiche gesteuerte Graumarktgeschäfte’
bei Daimler fest« der Kritischen AktionärInnen Daimler (KAD)

27.02.2009:
Agenturmeldung »Staatsanwaltschaft: Daimler-Chef Zetsche wusste nichts
von Graumarktgeschäften« in Finanznachrichten.de

27.02.2009:
Zeitungsbericht »Ermittlungen eingestellt / Freispruch für Zetsche in Graumarktaffäre«
in Stuttgarter Nachrichten Online

04.12.2008:
Zeitungsbericht »Erklärung zur Ächtung von Streubomben«
zur Presseerklärung der DFG-VK, ORL und RIB e.V. zum Thema
»Friedensorganisationen ächten Daimler/EADS
Grässlin: In Oslo wird Streumunition geächtet.
Wir müssen in Deutschland Firmen ächten,
die - wie Daimler/EADS - an Streumunition profitieren«
in junge welt

October, 2008:
Article by JG »Mercedes/Daimler - Luxury Limousines for High Society
and Military Vehicles for the Battlefields of the World«
in War Profiteers' News e-newsletter No 15

October, 2008:
Article by JG »EADS - First Place on the List of Expanding Arms Exporters«
in War Profiteers' News e-newsletter No 15

October, 2008:
Article by JG »Mercedes/Daimler - Luxury Limousines for High Society
and Military Vehicles for the Battlefields of the World«
in War Profiteers' News e-newsletter No 15

September/Oktober 2008:
Leitartikel von JG »Den Tod bringen Waffen aus Deutschland« in ZivilCourage

12.09.2008:
Interview JG zu Jürgen E. Schrempp in der Sendung
»Ferdinand gegen den Porsche-Clan: Der Krieg der Konzerne«
in Hessischer Rundfunk hr2

25.08.2008:
Zeitungsbericht »Mercedes-Lkw für Georgiens Raketenwerfer«
in DER TAGESSPIEGEL

01.08.2008:
Agenturmeldung »Aktionärsschützer kritisiert Finanzaufsicht Bafin
Grässlin: ,Behörde machte mich vom Aufklärer zum Täter'« in AFP

31.07.2008:
JG-RUNDMAIL
»++ BaFin stellt Ermittlungen gegen Daimler-Kritiker Grässlin ein ++
++ JG-Interview im Deutschlandradio: »Daimler potenzieller Übernahmekandidat« ++
++ Streumunitionseinsatz mit MLRS-Raketenwerfern von Daimler/EADS ++
++ Friedensfahrradtouren der DFG-VK gegen die Rüstungsproduktion
bei Daimler/EADS ++«

31.07.2008:
Pressemitteilung der Kritischen Aktionäre Daimler:
»BaFin stellt Ermittlungen gegen Daimler-Kritiker Grässlin ein.
Kein Verdacht wegen Insiderhandels.
Rothbauer: Weiteres ermutigendes juristisches Signal für Grässlin«

25.07.2008:
Radiointerview »Kritische Aktionäre: Daimler potenzieller Übernahmekandidat.
KAD-Sprecher Grässlin wirft Konzernleitung Missmanagement vor«
in Deutschlandradio

18.06.2008:
Grußwort JG für »Alternative Nr. 50. Für die Kolleginnen und Kollegen
im Daimler-Werk Untertürkheim«

08.06.2008:
JG-RUNDMAIL
»++ WEITERER ERFOLG: ZETSCHE ZIEHT KLAGEN GEGEN GRÄSSLIN ZURÜCK ++
++ STAATSANWALTSCHAFT STUTTGART ERMITTELT GEGEN ZETSCHE ++
++ DAIMLERS MAULKORBSTRATEGIE WIRD SCHEITERN ++
++ SCHREMPP-GRÄSSLIN-PROZESS VOR BUNDESGERICHTSHOF ++
++ SPENDEN FÜR PROZESSKOSTEN AUF WEBSITE »DAIMLER-PROZESSE.NET« ERBETEN ++«

09.04. und 10.04.2008:
Berichte von den gemeinsamen Protestaktionen der Kritischen AktionärInnen Daimler (KAD),
der DFG-VK und der BUNDjugend anlässlich der 1. ordentlichen Hauptversammlung der Daimler AG
am 09.04.2008 in der Messe Berlin

09.04.2008:
Gegenantrag des Aktionärs Holger Rothbauer, Tübingen
»Die Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats werden nicht entlastet«
zur Vielzahl gerichtlicher und außergerichtlicher Rechtsstreitigkeiten
gegen den Aktionär JG und zu den staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen
gegen den Daimler Vorsitzenden Dr. Dieter Zetsche
zur 1. ordentlichen Hauptversammlung der Daimler AG in Berlin

April 9th, 2008:
Counter-motion of the shareholder Holger Rothbauer, Tübingen,
»The actions of the members of the Board of Management and the Supervisory Board
are not to be ratified« because of a large number of court and out-of-court disputes against JG
and criminal charges of JG against Dr. Dieter Zetsche and other Mercedes employees
for the 1. Annual Meeting of the Daimler AG in Berlin

09.04.2008:
Gegenantrag des Aktionärs JG »Die Mitglieder des Aufsichtsrats werden nicht entlastet.
Fehlende Kontrolle bei untersagten Graumarktgeschäften seit der Ära
des Vertriebsvorstands Zetsche durch den Aufsichtsrat«
zur 1. ordentlichen Hauptversammlung der Daimler AG in Berlin

April 9th, 2008:
Counter-motion of the shareholder JG
»The actions of the members of the Supervisory Board are not to be ratified.
The Supervisory Board's failure to monitor prohibited gray-market business
since the era of Zetsche as Board of Management Member for Sales«
for the 1. Annual Meeting of the Daimler AG in Berlin

09.04.2008:
Gegenantrag des Aktionärs JG »Die Mitglieder des Vorstands werden nicht entlastet.
Der Vorstand unterstützt die Daimler/EADS-Beteiligung an der inhumanen Produktion
von Streumunitionswerfern und an menschenverachtenden Rüstungsexporten«
zur 1. ordentlichen Hauptversammlung der Daimler AG in Berlin

April 9th, 2008:
Counter-motion of the Shareholder JG
»The actions of the members of the Board of Management are not to be ratified.
The Board of Management supports the Daimler/EADS involvement
in the inhumane production of submunition delivery systems
and inhumane armaments exports.«
for the 1. Annual Meeting of the Daimler AG in Berlin

Weitere Gegenanträge der Kritischen AktionärInnen Daimler (KAD) siehe
www.kritischeaktionaere.de

27.03.2008
Zeitungsbericht »Weg mit der Munition« in Badische Zeitung

27.03.2008
Zeitungsbericht »Wir kaufen keinen Mercedes.
Vor der Hauptversammlung greifen Kritische Daimler-Aktionäre wieder an«
in Neues Deutschland

27.03.2008
Zeitungsbericht »Produktion grausamster Waffen«
in junge welt

26.03.2008
Einladung zum »PRESSEGESPRÄCH der Kritischen AktionärInnen Daimler (KAD)
Anlässlich der Aktionärshauptversammlung der Daimler AG«

26.03.2008
Pressemitteilung »Kritische Daimler-Aktionäre fordern von Vorstand Dieter Zetsche
Aufklärung über Graumarktgeschäfte, Ausstieg aus dem Geschäft mit grausamen Waffen
und Vorfahrt für Klimaschutz« des KAD zum Pressegespräch

26.03.2008
Online-Meldung »Stuttgart: Grässlin mit den Kritischen Aktionären
zum Auftritt bei Daimler bereit« in stattweb.de

26.03.2008
Online-Meldung »Stuttgart. Kritische Daimler-Aktionäre machen Druck«
in swr.de

26.03.2008
Agenturmeldung »Boykottaufruf gegen Mercedes findet 2500 Anhänger«
in Reuters

18.03.2008
Zeitungsbericht »Im ständigen Einsatz für eine Welt ohne Militär.
Beim Verein »RüstungsInformationsBüro« hat Jürgen Grässlin
nun wieder den Vorsitz übernommen« in Badische Zeitung

17.03.2008
Zeitungsbericht »Sturm auf Bastille. Workshops und Musik für eine bessere Welt«
in Schwäbisches Tagblatt

02.02.2008:
Zeitschriftenbericht zur Kunstauktion »Jürgen Schrempp« in der Wirtschaftswoche

30.01.2008
Zeitungsbericht »3600 Euro für Schrempp.
Baseballspieler ersteigert Porträt von Jürgen Grässlin« in Badische Zeitung

23.01.2008
Internetbericht »Daimler-Kritiker Jürgen Grässlin versteigert
Schrempp-Porträt bei eBay. Erfolgreiche Prozesskostenfinanzierung«
in Neue Rheinische Zeitung

18.01.2008
Internetbericht »Zetsche vs. Grässlin. Warum der Daimler-Chef verloren hat«
in Sueddeutsche Online

17.01.2008
Internetbericht »Konzernkritiker versteigert Porträt. Schrempp auf Ebay«
in www.sueddeutsche.de

17.01.2008
Internetbericht »Schrempp wird versteigert« in www.zeitenwende.ch

16.01.2008
Onlinebericht »AUKTION. Grässlin versteigert Schrempp«
in manager-magazin online

16.01.2008
Zeitungsbericht »Schrempp fürs Wohnzimmer.
Kritiker Jürgen Grässlin versteigert Porträt von Ex-Daimler-Chef«
in Neues Deutschland

16.01.2008:
»KUNST KONTRA KONZERNMACHT: GRÄSSLIN VERSTEIGERT SCHREMPP
* Ebay-Auktion des Schrempp-Portraits von Grässlin
im kreativen Kampf für Presse- und Meinungsfreiheit
* Neue Website zur solidarischen Prozessfinanzierung online«
Pressemitteilung der Kritischen AktionärInnen Daimler (KAD)

11.01.2008, 9.55 Uhr:
Der Vorsitzende Richter Buske der Zivilkammer 24 am Landgericht Hamburg verkündet das Urteil im
Schmerzensgeldverfahren Zetsche vs. Grässlin.
Ergebnis: Der Antrag Zetsches auf Zahlung eines Schmerzensgeldes in Höhe von 50.000 Euro wurde
abgelehnt. Die schriftliche Begründung steht noch aus. Bundesweit berichten in den Folgetagen
eine Vielzahl von Zeitungen und Onlinediensten über die »Schlappe für Zetsche«.

18.12.2007, 10.00 Uhr:
Die Vorsitzende Richterin Frau Dr. Raben am Hanseatischen Oberlandesgericht verkündet die Ablehnung
der Berufung von JG gegen das Urteil des Landgerichts Hamburg zur Unterlassung zweier Aussagen zu den
Rücktrittsgründen und der Geschäftspraxis von JS. Zwar seien bei Daimler »schlimme Dinge« gelaufen,
die Kritik Grässlins im Fernsehen jedoch zu persönlich ausgefallen. Grässlins Anwalt Rothbauer kündigte
den Gang vor das Bundesverfassungsgericht an. Bundesweit berichten in den Folgetagen eine Vielzahl
von Zeitungen und Onlinediensten über die »Niederlage für Grässlin«.

22.10.2007:
JG-RUNDMAIL »NEUE PROZESSTERMINE ZETSCHE UND SCHREMPP
VS JG AN HAMBURGER GERICHTEN /
ÖSTERREICH STEIGT AUS STREUMUNITION AUS /
DEUTSCHE SEKTION PAX CHRISTI UNTERSTÜTZT
MERCEDES-STREUMUNITIONS-KAMPAGNE /
BUCHLESUNG JG »ABGEWIRTSCHAFTET?! DAS DAIMLER-DESASTER
GEHT WEITER« BEI BUND-JUGENDKONGRESS AM 28.10.2007 IN ULM /
BUCHTIPP 1 - SCHRECKLICHE REALITÄT: KLEINKINDER ALS OPFER
RADIOAKTIVER URANMUNITION SEITENS US- UND BRITISCHER ARMEE IN
AFGHANISTAN /
BUCHTIPP 2 - SPRENGSATZ AFGHANISTAN. DIE BUNDESWEHR IN
TÖDLICHER MISSION«

18.10.2007:
Zeitungsbericht "Rätselraten um Daimler-Informanten"
in der Heilbronner Stimme

11.10.2007:
Zeitungsbericht »Thema des Tages. Prozess / Falsche Verdächtigung
wegen Insiderhandels bei Daimler / Brisante Geheimnisse vom Zahnarzt«
in der Südwest Presse

08.10.2007:
JG-RUNDMAIL ++ HEISSER OKTOBER: AKTIONSTAGE
»WIR KAUFEN KEINEN MERCEDES: BOYKOTTIERT STREUMUNITION!«
IN FREIBURG UND WEITEREN STÄDTEN ++
++ STAATSANWALTSCHAFT ERMITTELT NACH STRAFANZEIGE JG GEGEN DAIMLER-CHEF ZETSCHE ++
++ PROZESSTERMINE ZETSCHE UND SCHREMPP VS GRÄSSLIN VOR HAMBURGER GERICHTEN ++

02. bis 13.10.2007:
Übersicht über die bundesweiten Proteste
gegen die Streumunitionsbeteiligung beim Daimler-Konzern

In den ersten Oktoberwochen 2007 finden bundesweit Protestaktionen im Rahmen der Kampagne
»Wir kaufen keinen Mercedes - Boykottiert Streumunition« statt, die wir für Sie im Folgenden aufgelistet haben,
siehe bundesweite Proteste in zehn Städten. Detailinformationen erhalten Sie bei den jeweiligen Kontaktpersonen.

08.09.2007:
Zeitungsbericht »Zu spät informiert. Bußgeld für Daimler« in Badische Zeitung

Juni 2007:
Interview mit JG »Wie der Daimler-Kritiker Grässlin finanziell ruiniert und
mundtot gemacht werden soll« in alternative. Für die Kolleginnen und
Kollegen im DaimlerChrysler-Werk Untertürkheim, Nr. 36

01.06.2007:
Artikel von JG »Der entscheidende Mausklick: www.wir-kaufen-keinen-mercedes.de -
Druck ausüben auf den Rüstungskonzern Daimler« in der zivilcourage

Mai 2007:
Zeitschriftenbericht »Wie der Daimler-Kritiker Grässlin juristisch mundtot gemacht
und finanziell ausgeblutet werden soll. Die Meinungsfreiheit vor Gericht«
in FriedensForum von Martin Singe

Mai 2007:
Zeitschriftenbericht »Wir kaufen keinen Mercedes: Boykottiert Streumunition!«
in FriedensForum

22.05.2007:
Zeitungsbericht »Die sind doch nicht blöd« in Financial Times Deutschland

18.05.2007:
Internetbericht »Das Daimler-Desaster: Größenwahn und Zukunftsblindheit«
in www.sonnenseite.de

16.05.2007:
Rezension »Dubiose Graumarktgeschäften und unmoralische Rüstungsproduktion.
Brisanter Daimler/Chrysler Wirtschaftskrimi« in Neue Rheinische Zeitung,
Online-Flyer Nr. 95

15.05.2007:
Zeitungsberichte »Das Fass hat wieder einen Boden«
und »Die Skeptiker behielten Recht« in Stuttgarter Nachrichten

14.04.-20.05.2007:
Porträt »Der Störenfried.
Der Freiburger Jürgen Grässlin kämpft gegen Daimler und für Bildung«
in chilli.das freiburger stadtmagazin

07.05.2007:
Internetbericht »Familienförderung bei Daimler-Chrysler. Der Schrempp, seine Frau
und das Büro« in sueddeutsche.de

05.05.2007:
JG-Rundmail »DAIMLER/EADS: S-KLASSE UND S-TREUMUNITIONSWERFER /
AKTION »WIR KAUFEN KEINEN MERCEDES: BOYKOTTIERT STREUMUNITION!« GESTARTET /
ICH MACHE MIT! - NEUE WEBSITE ZUR AKTION NUTZEN!«

01.05.2007:
JG-Rundmail »BUCHTIPP: BRISANTE DOKUMENTE IM NEUEN TASCHENBUCH
»ABGEWIRTSCHATFET?!« VERÖFFENTLICHT / MASSIVE KRITIK AN ZETSCHES
SCHWEIGEN / JG LEGT BEI DAIMLER-HAUPTVERSAMMLUNG WIDERSPRUCH ZU
PROTOKOLL EIN«

01.05.2007:
Buchrezension »Lust am Detail. Jürgen Grässlin liefert Konkretes zu den
umstrittenen Graumarktgeschäften des Konzerns« in managermagazin

01.05.2007:
JG-Rundmail »BUCHTIPP: BRISANTE DOKUMENTE IM NEUEN TASCHENBUCH
»ABGEWIRTSCHATFET?!« VERÖFFENTLICHT / MASSIVE KRITIK AN ZETSCHES
SCHWEIGEN / JG LEGT BEI DAIMLER-HAUPTVERSAMMLUNG WIDERSPRUCH ZU
PROTOKOLL EIN«

06.04.2007:
Internetbericht »Deutsch-amerikanische Auto-Ehe gescheitert.
Daimler will US-Tochter Chrysler schnell loswerden« in bild.t-online.de

05.04.2007:
Zeitungsbericht »Raus aus dem Desaster« in die tageszeitung (taz)

05.04.2007:
Radiointerview »Kritische Aktionäre wollen DaimlerChrysler-Chef Zetsche
juristisch belangen« in Deutschlandradio Kultur

04.04.2007
Artikel von JG »Antworten Sie, Dr. Z!«
in die tageszeitung (taz)

04.04.2007:
Onlinebericht »Ende einer ,Traumehe'. Daimler will Scheidung von Chrysler«
in RP-ONLINE.de

04.04.2007:
Onlinebericht »Unruhe vor DaimlerChrysler-Hauptversammlung.
Kritische Aktionäre attackieren Zetsche« in tagesschau.de

04.04.2007:
Onlinebericht »Beifall nur für das Rauchverbot« in auto, motor und sport (ams)

04.04.2007:
Internetbericht »Daimler und Chrysler bald getrennt?
DaimlerChrysler-Aktionäre fordern teils vehement einen raschen Verkauf
der angeschlagenen Chrysler-Gruppe« in WIENERZEITUNG.at

04.04.2007, 14:45 Uhr:
Radiointerview JG »Das Daimler-Desaster geht weiter«
in Inforadio, Sendung Vis à vis

04.04.2007:
Internetbericht von der DC-Hauptversammlung
»Versaubeutelt, verkoppert und verschremppt« in Sueddeutsche.de

04.04.2007:
Zeitungsbericht »Neues Kapitel im Daimler-Desaster.
Kritische Aktionäre wollen Mercedes-Boykott« in Neues Deutschland

04.04.2007:
Zeitungsbericht »Aktionäre fordern Zetsches Rücktritt.
Vor der Hauptversammlung prangert ein Aktionsbündnis die Personalpolitik
und das Chrysler-Debakel an«
in Der Tagesspiegel

03.04.2007:
Pressemitteilung »Kritische Daimler-Aktionäre fordern auf Hauptversammlung
Rücktritt von Zetsche und starten Aktion ,Wir kaufen keinen Mercedes!'«
der Kritischen AktionärInnen DaimlerChrysler zur Pressekonferenz in Berlin

02.04.2007:
Onlinemeldung »Trennung von Daimler-Chef Zetsche gefordert« in swr.de

02.04.2007:
Pressemitteilung »Kritische Daimler-Aktionäre fordern auf Hauptversammlung
Rücktritt von Zetsche und starten Aktion ,Wir kaufen keinen Mercedes!'«
der Kritischen AktionärInnen DaimlerChrysler zur Pressekonferenz in Stuttgart

27.02.2007:
Pressemitteilung »Aktionärsverband fordert Daimler ohne Zetsche,
Chrysler und Streumunition«
der Kritischen AktionärInnen DaimlerChrysler (KADC)

15.02.2007
Zeitungsbericht »Daimler streicht 13.000 Jobs bei Chrysler«
in die tageszeitung (taz)

15.02.2007
JG-Rundmail
++ TAGESSCHAU.DE-INTERVIEW MIT JG: »DIE WELT-AG IST GESCHEITERT« ++
++ MANAGER MAGAZIN BERICHTET ÜBER RECHTSTREIT ZETSCHE VS JG ++
++ LG BERLIN UNTERSAGT BEGRÜNDUNG DER STRAFANZEIGE VS ZETSCHE ++
++ JG-BUCHLESUNG UND DISKUTANT BEI BUSINESS CRIME CONTROL ++

14.02.2007:
Internetinterview mit Jürgen Grässlin
»Die Welt-AG DaimlerChrysler ist gescheitert« in tagesschau.de

Februar 2007:
Magazinbericht »DaimlerChrysler. Ungleiches Duell.
Konzernchef Dieter Zetsche fordert Schmerzensgeld
von Autor Jürgen Grässlin« in manager magazin

28.01.2007:
Zeitungsbericht »Weitere Prozesse. Daimler-Kritiker Grässlin
will notfalls bis Karlsruhe klagen« in DER SONNTAG

25.01.2007:
Zeitungsbericht »Informierte Daimler die Anleger zu spät? Aufsichtsbehörde:
Schrempp-Rücktritt war im Unternehmen offenbar lange bekannt«
in Badische Zeitung

24.01.2007:
Magazinbericht »DaimlerChrysler: Zetsche fordert Schmerzensgeld
von Kritiker Grässlin. Konzernchef verlangt 50 000 Euro
wegen Verletzung der Persönlichkeitsrechte« in manager magazin.de

24.01.2007:
Magazinmeldung »Zetsche fordert Schmerzensgeld von Kritiker« in Spiegel-online.de

24.01.2007:
Agenturmeldung »DaimlerChrysler-Chef fordert Schmerzensgeld
von Kritiker Grässlin« in ddp

21.01.2007:
JG-RUNDMAIL
++ »ABGEWIRTSCHAFTET?! DAS DAIMLER-DESASTER GEHT WEITER«
NEUES TASCHENBUCH ZU DAIMLERCHRYSLER ERSCHEINT IM FRÜHJAHR ++
++ NIEDERLAGE FÜR MEINUNGSFREIHEIT VOR DEM LANDGERICHT HH ++
Punkt 3 des Rundmails wegen einer einstweiligen Verfügung momentan gesperrt!

21.01.2007:
»Ein weiterer Sargnagel der Aushebelung zur Meinungsfreiheit!«
Persönliche Stellungnahme von Jürgen Grässlin
zum Urteil des Landgerichts Hamburg vom 19.01.2007

20.01.2007:
Agenturmeldung »Schrempp gewinnt gegen Kritiker« dpa

19.01.2007:
Presseerklärung der Kritischen AktionärInnen DaimlerChrysler (KADC):
»Daimler-Kritiker Grässlin kämpft weiter um Meinungsfreiheit«

19.01.2007:
»Gericht glaubt Grässlin nicht einen Zwangsrücktritt Schrempps«
in stattweb.de-News und -Mitteilungen

19.01.2007:
Internetbericht / Agenturmeldung:
»Ex-Chef Schrempp gewinnt gegen Konzern-Kritiker« in Spiegel-Online/dpa

20.12.2006:
Internetbericht »Strafanzeigen gegen Daimler-Chef Zetsche« in ngo-online
Maulkorb! Dieser Artikel ist wegen einer einstweiligen Verfügung momentan gesperrt!

20.12.2006:
Agenturbericht »Daimler-Kritiker erstattet Strafanzeige« in landesdienst südwest (lsw)
Maulkorb! Dieser Artikel ist wegen einer einstweiligen Verfügung momentan gesperrt!

20.12.2006:
Zeitungsbericht »Daimler in juristischer Not« in die tageszeitung (taz)
Maulkorb! Dieser Artikel ist wegen einer einstweiligen Verfügung momentan gesperrt!

20.12.2006:
Zeitungsbericht »Grässlin zeigt Daimler-Chef an«
In Stuttgarter Zeitung
Maulkorb! Dieser Artikel ist wegen einer einstweiligen Verfügung momentan gesperrt!

19.12.2006:
Internetbericht »Daimler-Kritiker erstattet Anzeige gegen Zetsche« in swr.de
Maulkorb! Dieser Artikel ist wegen einer einstweiligen Verfügung momentan gesperrt!

10.12.2006:
JG-Rundmail »DAIMLER-ANWALT SCHERTZ SCHEITERT
MIT ORNDUNGSGELDANTRAG ++ URTEILSVERKÜNDUNG
»SCHREMPP VS JG« ERNEUT VERSCHOBEN ++
BUCHLESUNG »DAS DAIMLER-DESASTER« AM 16.01.2007 IN LEONBERG«

07.11.2006:
Interview und Zeitungsbericht »Fast wahnsinnig aus Sorge um die Familie«
im Reutlinger General-Anzeiger (GEA)

27.10.2006:
Zeitungsbericht »Ist Deutschland ein Sanierungsfall?
Gespräch mit Wirtschaftsjournalist Jürgen Grässlin«
in Acher-Rench-Zeitung zur Buchlesung
»Das Daimler-Desaster«am 09.11.2006 in Achern

24.10.2006:
Online-Bericht »Medien. Wir sind im Begriff, den Schutz
der Meinungs- und Pressefreiheit zu verlieren. Heute wir - morgen ihr«
in Neue Rheinische Zeitung, Aktueller Online-Flyer Nr. 67

22./23.09.2006:
Seminar der Kampagne gegen Rüstungsexport bei Ohne Rüstung Leben
»Rüstungsproduktion und -export in der Europäischen Union« mit JG

19.09.2006:
Internetbericht »Graumarktgeschäfte Daimlers endlich Gegenstand
des Rechtsstreits. Grässlins Punktsieg gegen Schrempp«
in Neue Rheinische Zeitung

19.09.2006:
Zeitungsbericht »Teilerfolg für Schrempp-Kritiker.
Gericht will Vorwürfe von Buchautor Grässlin prüfen«
in Neues Deutschland

18.09.2006:
JG-Rundmail »PUNKTSIEG GEGEN SCHREMPP VOR LANDGERICHT HAMBURG
++ NACH INTERVIEW MIT GRÄSSLIN GEHT DAIMLER JURISTISCH GEGEN
JOURNALISTEN P. KLEINERT VOR ++ etc.«

16.09.2006:
Zeitungsbericht »Punktsieg für Daimler-Kritiker.
Richter entscheiden Streit Schrempp gegen Grässlin im November«
in Frankfurter Rundschau

16.09.2006:
Zeitungsbericht »Zwei Freiburger im Streit.
Jürgen Schrempp gegen Jürgen Grässlin vor Gericht in Hamburg«
in Badische Zeitung

15.09.2006:
Pressemitteilung »PUNKTSIEG FÜR GRÄSSLIN VOR LANDGERICHT HAMBURG /
GRAUMAKRTGESCHÄFTE UND SEC-ERMITTLUNGEN ENDLICH GEGENSTAND
DES RECHTSSTREITS« des Dachverbands der Kritischen AktionärInnen, der
Kritischen AktionärInnen DaimlerChrysler und der Deutschen Friedensgesellschaft -
Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen

15.09.2006:
Agenturmeldung »DaimlerChrysler-Kritiker streitet mit Ex-Konzernchef Schrempp«
in deutsche presse agentur (dpa)

05.09.2006:
Interview JG »Staatsanwaltschaft müsste tätig werden« in Neue Rheinische Zeitung

05.09.2006:
Internetbericht »,Schertz' des Berliner Landgerichts« in Neue Rheinische Zeitung

02.09.2006:
Interview JG »Ich gehe weiter gegen DaimlerChrysler vor« in junge welt

01.09.2006:
Zeitungsbericht »DaimlerChrysler im Graumarkt aktiv?
Sprecher der Kritischen Aktionäre des Autokonzerns kündigt neue Enthüllungen an«
in Neues Deutschland

01.09.2006:
Zeitungsbericht »Umzingelt von Lieblingsfeinden. DaimlerChrysler-Kritiker Jürgen
Grässlin knöpft sich nach Jürgen Schrempp jetzt Dieter Zetsche vor und landet vor
Gericht« in Süddeutsche Zeitung

01.09.2006:
Pressemitteilung »SCHWERWIEGENDES FEHLURTEIL DES LANDGERICHTS
BERLIN« von JG

01.09.2006:
Portrait »Der Firmenkritiker, der sehr nah dran ist« in der tageszeitung (taz)

01.09.2006:
Onlinebericht »Grässlin darf Vorwürfe nicht wiederholen« in SWR.de

01.09.2006:
Persönliche Betrachtung des Prozesses von DaimlerChrysler und Zetsche versus
Grässlin am 31.08.2006 vor dem Landgericht Berlin

31.08.2006:
Zeitungsbericht »Grässlin verliert und macht weiter. Der Daimler-Kritiker will in der
nächsten Instanz mit neuen Zeugen antreten« in Badische Zeitung

31.08.2006:
Onlinebericht »Daimler-Kritiker darf Vorwürfe nicht wiederholen« in Spiegel-Online

31.08.2006:
Onlinebericht »Daimler-Kritiker bleibt standhaft« in auto, motor + sport

29.08.2006:
Presseinformation »Prozessauftakt im Verfahren Zetsche versus Grässlin
vor dem Landgericht Berlin am 31.08.2006«

Juli 2006:
Zeitschriftenartikel »Erfolgversprechende Friedensarbeit in der Höhle des Löwen«
in ZivilCourage Nr. 3, Juli 2006

Juli 2006:
Zeitschriftenartikel »Ihr guter Stern auf allen Straßen? Weiterdenken!
Protestkartenaktion der DFG-VK gegen Daimler-Streumunition«
in ZivilCourage Nr. 3, Juli 2006

14.07.2006:
Zeitungsbericht »Sprengstoff versprochen. Jürgen Grässlin in Fellbach«
in der Stuttgarter Zeitung

14.07.2006:
Zeitungsbericht »Daimler-Aktionär Grässlin empfiehlt Toyota.
Kritischer Autor spricht beim SPD-Remstalforum über die Fehlentscheidungen im
DaimlerChrysler-Management« in der Waiblinger Kreiszeitung

01.06.2006:
Zeitungsbericht »Der Autokonzern und die Landesregierung - ein inniges Verhältnis.
Bei Daimler sind die Politiker nur Beifahrer« in Stuttgarter Zeitung

04.05.2006:
Presseerklärung »EADS-Hauptversammlung des Rüstungsriesen:
DFG-VK weitet Protestaktion gegen DaimlerChrysler/EADS aus!«

2. Quartal 2006:
Artikel »Kritische AktionärInnen: Daimler/EADS-Streumunition verseucht 150
Fußballfelder in wenigen Minuten« in ORL-Info 117, Mai 2006

12.04.2006:
Zeitungsbericht »Der Automobil-Konzern soll sich
von Rüstungsbeteiligungen trennen« in DIE ABENDZEITUNG

12.04.2006:
Redebeiträge der Kritischen AktionärInnen bei der Daimler-Hauptversammlung
»ROTE KARTE, HERR KOPPER! 20 ungute Gründe für den sofortigen Rücktritt
des Daimler-Aufsichtsratschef Kopper« im ICC Berlin

08.04.2006:
Zeitungsbericht »Weg von Waffen, hin zu Autos.
Kritische Aktionäre von DaimlerChrysler fordern Koppers Rücktritt«
in Neues Deutschland

06.04.2006:
Zeitungsbericht »Verschleißarbeit bei Daimler. Kritische Aktionäre fordern Rücktritt
von Hilmar Kopper und bessere Arbeitsbedingungen« in Badische Zeitung

06.04.2006:
Zeitungsbericht »Rote Karte für Kopper.
Kritische Daimler-Aktionäre fordern Rücktritt« in Stuttgarter Nachrichten

06.04.2006:
Zeitungsbericht »Kritik an Daimler- Aufsichtsratschef Kopper« in Stuttgarter Zeitung

06.04.2006:
Zeitungsbericht »DaimlerChrysler. Kritik von Aktionären« in Südwestpresse

06.04.2006:
Agenturmeldung »Kritische ktionäre wollen Entlastung verweigern.
Vorwurf an DaimlerChrysler: Beteiligung an Rüstungsgeschäften« in dpa

05.04.2006:
Pressemitteilung »Die Kritischen AktionärInnen DaimlerChrysler (KADC)
zeigen auf der Hauptversammlung Hilmar Kopper die Rote Karte«

02.04.2006:
Zeitungsbericht »Verfahren gegen Grässlin eingestellt« in Der Sonntag

29.03.2006:
Zeitungsbericht »Staatsanwaltschaft stellt Insider-Ermittlungen bei Daimler ein«
in Handelsblatt

29.03.2006:
Zeitungsberichte »Grässlin legt sich mit der Deutschen Bank an« und
»Jürgen Grässlin greift Deutsche Bank an« in Badische Zeitung

29.03.2006:
Buchrezension »An Daimler-Chryslers Krankenbett Arzt Grässlin:
Selbstverzehr als unfehlbares Rezept gegen Heuschreckfraß«
in stattweb.de

28.03.2006:
Agenturmeldung »Ermittlungen gegen Schrempp-Kritiker Grässlin eingestellt«
in dpa-AFX

28.03.2006:
Pressemitteilung »ROTHBAUER: UNNÖTIGES ERMITTLUNGSVERFAHREN
EINGESTELLT / GRÄSSLIN FORDERT VOLLSTÄNDIGE AUFKLÄRUNG DER
AUFFÄLLIGEN AKTIENDEALS VOR SCHREMPP-RÜCKTRITT« der Kritischen
AktionärInnen DaimlerChrysler

28.03.2006:
Agenturmeldung »Ermittlungen gegen Schrempp-Kritiker Grässlin eingestellt«
der Deutschen Presse-Agentur (dpa)

27.03.2006:
Zeitungsbericht »Ermittlungen gegen Grässlin eingestellt. Kein Verdacht auf Straftat«
in Stuttgarter Nachrichten

27.03.2006:
Internetbericht »Ermittlungen gegen Grässlin eingestellt« in swr.de

27.03.2006:
Internetbericht »DaimlerChrysler zieht die Notbremse« in www.abendblatt.de

20.03.2006:
Internetbericht »Aufmüpfige Aktionäre« in www.wallstreet-online.de

02.02.2006 und 19.01.2006:
Leserbriefe zur Buchlesung »Das Daimler-Desaster«
in Freiburg in der Badischen Zeitung

30.01.2006:
Report »Grässlin gegen Schrempp. Jürgen David gegen Jürgen Goliath«
im Handelsblatt

29.01.2006:
Rezension »Stuttgart. An Daimler-Chryslers Krankenbett Arzt Grässlin.
Selbstverzehr als unfehlbares Rezept gegen Heuschreckfraß«
in stattweb.de-News und -Mitteilungen

27.01.2006:
Agenturmeldung »Niederlage vor Hamburger Landgericht« in Associated Press (AP)

27.01.2006:
Agenturmeldung »Grässlin verliert vor Gericht gegen Schrempp.
Keine Kritik an Rückzug erlaubt« in Deutsche Presseagentur (dpa)

27.01.2006:
Agenturmeldung »Buchautor Grässlin wehrt sich vor Gericht gegen Schrempp«
in Associated Press (AP)

27.01.2006:
Bericht »Niederlage für DaimlerChrysler-Kritiker Grässlin« in swr.de

23.01.2006:
Pressemitteilung »Mündliche Verhandlung vor dem Landgericht Hamburg:
Ex-Daimler-Chef Schrempp persönlich und DaimlerChrysler wollen Unterlassung
gegen Bestsellerautor und Kritischen Aktionärssprecher Grässlin gerichtlich
erzwingen« der Kritischen AktionärInnen DaimlerChrysler (KADC)

20.01.2006:
Bericht »Aktionäre attackieren Deutsche Bank«
in spiegel-online.de

20.01.2006:
Bericht »Vorwurf der Richter verletzt mich« in manager-magazin.de

19.01.2006:
Zeitungsbericht »Die Justiz prüft Koppers Draht zur Deutschen Bank«
in Stuttgarter Zeitung

19.01.2006:
Zeitungsbericht »Fall Kopper: Vorwürfe gegen Deutsche Bank. Kritischer Aktionär:
Aktiendeal war fragwürdig« in Berliner Zeitung

19.01.2006:
Bericht »Insiderhandel vor Rücktrittsankündigung« in swr.de

14.01.2006:
Lesungsbericht »Ich will die Welt ändern. Bestsellerautor Jürgen Grässlin
setzt Unmut und Wut unermüdlich in Tatkraft um« in Badische Zeitung

schrempp_zigarre Kopie.JPG (77299 Byte)

Jürgen E. Schrempp geht
als der größte Kapital- und
Arbeitsplatzvernichter in die
Annalen des Daimler-Konzerns ein.
Nachdem der Aufsichtsrat sein
Millionengehalt vervielfacht
und seinen Vertrag als
Vorstandsvorsitzender bis
2008 einstimmig (!) verlängert
hatte, trat er zum 31.12.2005
vorzeitig zurück. Die meines
Erachtens beste Entscheidung
seiner Laufbahn!

30.12.2005:
Rezension »Der einst funkelnde Stern sinkt« in HNA.de

29.12.2005:
Radiobericht »Scheitern einer Vision«
im Deutschlandradio

28.12.2005:
Rezension »Vom Abtreten und Nachtreten«
in Financial Times Deutschland

19.12.2005
TV-Bericht »Graumarktgeschäfte - Wie Kriminelle den Staat schröpfen«
in Report Mainz

juergen-graesslin.jpg (19838 Byte)

14.12.2005:
Presseerklärung »Mercedes-Nobelkarossen
zu Schleuderpreisen, Schrempp-Abgang
durch Riesenrabatte aufpoliert?«
der Kritischen AktionärInnen DaimlerChrysler

11.12.2005:
Rezension »Der ‚Stern’ sinkt - Das Daimler-Desaster«
auf www.sonnenseite.com

26.11.2005:
Zeitungsbericht »Der ewige Streit zweier Freiburger«
in Badische Zeitung

21./22.11.2005:
TV-Bericht »Sinkender Stern. Die Talfahrt des
deutschen Vorzeigekonzerns« in 3Sat am Montag,
dem 21.11.2005 um 19.20 Uhr, und Dienstag,
den 22.11.2005, um 1.45 Uhr, 6.20 Uhr und 9.05 Uhr

20.11.2005:
TV-TIPP »Das Daimler-Desaster. Vom Ende eines Mythos«
im ARD-Kulturmagazin Titel Thesen Temperamente

14.11.2005:
Zeitungsbericht »Insiderhandel-Ermittlungen gegen
Daimler-Vorstand eingestellt«
im HANDELSBLATT

12.11.2005:
Zeitungsbericht »Ermittlungen eingestellt.
Daimler-Manager entlastet«
in Badische Zeitung

10.11.2005:
Internetbericht zu »Das Daimler-Desaster«
in labournet.de

09.11.2005:
Zeitungsbericht »Stoff für Schrempp-Kritiker.
Jürgen Grässlin veröffentlicht neues Buch über Daimler«
in Stuttgarter Nachrichten

09.11.2005:
Droemer-Pressemitteilung »Jürgen Grässlin stellt sein aktuelles
Enthüllungsbuch Das Daimler-Desaster (Droemer Verlag) vor«

09.11.2005:
Presseerklärung »Die DFG-VK fordert den DaimlerChrysler Konzern
zum Ausstieg aus der Rüstungsproduktion auf!«

09.11.2005:
Meldung »Grässlin attackiert DaimlerChrysler-Chefs«
in swr.de

04.11.2005:
Pressemeldung des Droemer Verlags zum Buch
»Das Daimler-Desaster. Vom Vorzeigekonzern zum Sanierungsfall?«

08.09.2005:
Bericht »Erste Klage wegen Schrempp-Rücktritt«
in swr.de

06.09.2005:
Bericht »Spediteur legt Quelle zu
Insidervorwürfen nicht offen«
in Handelsblatt

06.09.2005:
Bericht »Schrempps Rücktritt kann noch teuer werden«
in Handelsblatt

05.09.2005:
Bericht »Konzernkritiker Schweinle soll brisante
Informationen weitergegeben haben«
in Handelsblatt

03.09.2005:
Interview »Wir begrüßen die Durchsuchungen
bei DaimlerChrysler«
in junge welt

03.09.2005:
Bericht »Durchsuchungen bei Daimler«
in Neues Deutschland

02.09.2005:
Bericht »Jürgen Grässlin - der unterschätzte
David aus Freiburg «
in Stuttgarter Nachrichten

02.09.2005:
Bericht »Durchsuchung bei Jürgen Grässlin«
in Badische Zeitung

02.09.2005:
Bericht »Durchsuchungen wegen Verdacht auf Insiderhandel«
in südwestrundfunk (swr.de)

02.09.2005:
Bericht »Fahnder besuchen die Manager
Grube und Schick - Insiderverdacht auch gegen
Autor Grässlin«
in Stuttgarter Zeitung

02.09.2005:
Bericht »Razzia in Daimler-Zentrale«
in Stuttgarter Nachrichten

02.09.2005:
Bericht »Justiz durchsucht Daimler-Zentrale«
in Die Welt

02.09.2005:
Bericht »Fahnder bei Daimler-Vorstand Grube«
in Handelsblatt, Titelseite

01.09.2005, 14.45 Uhr:
Bericht »Anwalt bestätigt Durchsuchung
bei Daimler-Aktionärsschützern«
in FAZ

01.09.2005:
Bericht »Durchsuchungen wegen Insiderhandel
bei DaimlerChrysler«
in associated press (ap)

01.09.2005:
Bericht »Mögliche Insidergeschäfte -
Durchsuchungen bei Daimler und Kritischen Aktionären«
in ngo-online

29.08.05:
Zeitungsbericht »Schrempp geht, Börsenpolizei kommt -
Anlegeranwälte wittern Entschädigungen«
im Handelsblatt

18.08.2005:
Bericht »Zetsches Überforderung«
in Börsen-Zeitung/ ots news

19.08.2005:
Bericht »Daimler unter Verdacht«
in junge welt

18.08.2005:
Bericht »Daimler soll Ad-hoc-Pflicht verletzt haben«
in Handelsblatt

18.08.2005:
Bericht »Börsenaufsicht dehnt Ermittlungen
gegen DaimlerChrysler aus«
in Financial Times Deutschland

18.08.2005:
Bericht »Daimler-Bosse unter Abzock-Verdacht - Börsenaufsicht
prüft verbotene Insidergeschäfte mit Aktien«
in Express

17.08.2005, 15.30 Uhr:
Bericht »Zwei Führungskräfte von DaimlerChrysler
sollen Insiderhandel getätigt haben«
in Netzeitung

16.08.2005:
Bericht »Wertpapieraufsicht weitet Ermittlungen aus«
in Spiegel Online

11.08.2005:
Bericht »Gab es rund um Jürgen Schrempps Rücktritt
als DaimlerChrysler-Chef verbotene Insidergeschäfte?
Die Aufsicht ermittelt nicht nur routinemäßig«
WirtschaftsWoche Nr. 33/2005

07.08.2005:
Interview mit JG »Das wird sehr spannend«
in Der Sonntag

05.08.2005:
Interview mit JG »Im Herbst platzen zwei Bomben bei DaimlerChrysler«
in junge welt

04.08.2005:
Zeitungsbericht »Kaderschmiede des Graumarkt-Handels«
in die tageszeitung / taz

04.08.2005:
Zeitungsbericht »Schrempps Schatten«
in Berliner Zeitung

04.08.2005:
Zeitungsbericht »Neue Attacke gegen die Schrempps«
in Badische Zeitung

02.08.2005:
Pressemitteilung des KADC »Raffgier. Aktien-Dealer Cordes:
479.150 Euro in weniger als 12 Stunden abkassiert«

01.08.2005:
Zeitungsbericht »Fehlender Dank war offenbar
eine Kommunikationspanne«
in Autokiste

01.08.2005:
Zeitungsbericht »Zetsche könnte auch Mercedes führen«
in Frankfurter Allgemeine Zeitung

01.08.2005:
Zeitungsbericht »Verbotene Geschäfte bei Schrempp-Rücktritt?«
in EXPRESS

01.08.2005:
Zeitungsbericht »Schrempp weine ich keine Träne nach«
im Handelsblatt

01.08.2005:
Zeitungsbericht »Ackermann, Nigeria, Ruhestand?«
in ftd.de

01.08.2005:
Zeitungsbericht »Schon lange vorbereitet«
in Badische Zeitung

31.07.2005:
Bericht »Insiderhandel möglich«
in n-tv.de

31.07.2005:
Pressemitteilung des KADC »Insidergeschäfte
bei DaimlerChrysler wahrscheinlich«

31.07.2005:
Zeitungsbericht »Die Gerüchteküche brodelt«
in Berliner Zeitung

31.07.2005:
Bericht »Insidergeschäfte Tür und Tor geöffnet«
in www.swr.de

30.07.2005:
Zeitungsbericht »Schrempp spricht von selbstbestimmten Rücktritt«
in DIE WELT

30.07.2005:
Zeitungsbericht »Zetsche könnte auch Cordes-Posten übernehmen«
in Westdeutsche Allgemeine (WAZ), dpa

30.07.2005:
Zeitungsbericht »Kritiker: Daimler-Chrysler-Chef schönte Bilanz«
in Frankfurter Rundschau, Seite 1

30.07.2005:
Bericht »DaimlerChrysler vor Riesenskandal«
in tagesschau.de

30.07.2005:
Pressemitteilung des KADC »Schrempp verliert die Nerven. Daimler-Boss droht
Biograf mit rechtlichen Schritten. Grässlin verweigert Unterlassung«

29.07.2005:
Interview mit JG »Schrempps Abgang war unvermeidbar«
in die tageszeitung

29.07.2005:
Zeitungsbericht »DaimlerChrysler geht rechtlich gegen
Schrempp-Kritiker Grässlin und Wenger vor«
in sueddeutsche.de

29.07.2005:
Zeitungsbericht »DaimlerChrysler duldet keine Verleumdung«
in N24, Netzzeitung

29.07.2005:
Interview mit JG »Kritische Aktionäre fordern Rücktritt von Kopper«
im Deutschlandfunk

28.07.2005:
Zeitungsbericht »Spekulation über die Hintergründe der Schrempp-Entlassung«
in ngo-online

28.07.2005:
Pressemitteilung des KADC »Kritische Aktionäre fragen:
Welche Leichen im Keller?«

25.05.2005:
Zeitungsbericht »Ziel verfehlt«
in Berliner Zeitung

18.05.2005:
Rede von JG »Leiden aus Leidenschaft« auf der Hauptversammlung
der Deutschen Bank in der Festhalle Frankfurt am Main

11.05.2005:
Rede von JG zur 5. ordentlichen Hauptversammlung der
European Aeronautic Defence and Space Company (EADS N.V.)
im Sheraton Amsterdam Airport Hotel

08. bis 05.04.2005:
TV-Berichte in ARD, ZDF, ntv, Deutsche Welle und NHK (Japan) sowie Zeitungsberichte
in der jungen welt, WAZ, Berliner Zeitung, Badische Zeitung u.a. zur 7. ordentlichen
Hauptversammlung der DaimlerChrysler AG in Berlin

06.04.2005:
Artikel »Das System Schrempp« von JG
in die tageszeitung (taz)

06.04.2005:
Presseerklärung des Sprechers der Kritischen Aktionäre
und der DFG-VK - JG: »Entlassen statt Entlastung!«

06.04.2005:
Redebeitrag »Entlassung statt Entlastung« von JG anlässlich der
7. ordentlichen Hauptversammlung der DaimlerChrysler AG in Berlin

06.04.2005:
Alternativer Geschäftsbericht »Innovationen für den Krieg.
Schattenbericht 2005« der Kritischen AktionärInnen Daimler Chrysler zur
7. ordentlichen Hauptversammlung der DaimlerChrysler AG in Berlin

06.04.2005:
Gegenanträge der AktionärInnen EG und JG zur 7. ordentlichen
Hauptversammlung der DaimlerChrysler AG in Berlin

April 6, 2005:
Counter-Motions of the Shareholders EG and JG
for the 7th Annual Meeting of DaimlerChrysler AG in Berlin

04.04.2005:
Artikel »Daimler unter Beschuß« von JG und »Kein Partner für
UN-Kinderhilfswerk« wg. Landminen von Holger Rothbauer
in junge welt

02.04. bis 31.03.2005:
Internetberichte in Boersenreport, Spiegel, SWR, Handelsblatt, ams, N24, SAT1
u.v.a.m. zur Pressekonferenz der Kritischen AktionärInnen DaimlerChrysler

01.04.2005:
Zeitungsberichte in Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ),
Stuttgarter Nachrichten und Stuttgarter Zeitung zur Pressekonferenz
der Kritischen AktionärInnen DaimlerChrysler in Stuttgart

31.03.2005:
Pressemitteilung zur Pressekonferenz der Kritischen AktionärInnen in
Stuttgart anlässlich der 7. ordentlichen Hauptversammlung der DaimlerChrysler AG

31.03.2005:
Pressegespräch der Kritischen AktionärInnen anlässlich der
»Hauptversammlung von DaimlerChrysler und der 10-Jahres-Bilanz
von Jürgen Schrempp als Vorstandsvorsitzender« in Stuttgart

11.02.2005:
Zeitungsbericht »Mercedes auf den Hund gebracht«
in die tageszeitung (taz)

November 2004:
Artikel »Aus der Hauptversammlung zur Fusion der Daimler AG
mit der Future Car Company, 8. April 2020«
im Buch »Visionen 2020«

Juni 2004:
Artikel »Der Sinn seines Lebens«
im Cicero

30.04.2004
Interview »Kritische Aktionäre fordern Rücktritt von Schrempp«
im Deutschlandfunk

24.04.2004:
»Der Herr der Scherben« (über Jürgen E. Schrempp)
in die tageszeitung (taz)

24.04.2004:
Artikel »The Ueberboss«
in Süddeutsche Zeitung

07.04.2004:
Pressemitteilung »Jürgen Grässlin fordert von DaimlerChrysler
Ausstieg aus Minen- und Atomprogramm«

06.04.2004:
Presseinformation »Massive Kritik zur DaimlerChrysler-Hauptversammlung«
des Dachverbands der Kritischen AktionärInnen DaimlerChrysler (KADC),
Berlin und Stuttgart

09.04.2003:
Stellungsnahme »Tricksen, Täuschen und Verweigern« der Kritischen AktionärInnen
zur DaimlerChrysler-Hauptversammlung

10.05.2002:
»Die Macht, die Ethik und die Bosse«
im Publik-Forum

02.11. 2000:
Interview »Schrempp soll abtreten«
in Neues Deutschland

19.04.2000:
Alternativer Geschäftsbericht 2000 »Zeigen Sie endlich mehr, Herr Schrempp!«
zur 2. ordentlichen Hauptversammlung der DaimlerChrysler AG in Berlin

06.02.2000:
»The Global Bobbele« (über Jürgen E. Schrempp)
in Zeitung zum Sonntag

11.04.2001:
Vorwort zum Alternativen Geschäftsbericht
der Kritischen AktionärInnen DaimlerChrysler (KADC) 2001

10.05.1999:
Managergehälter »Völlig überzogen«
im Spiegel

September 1998:
Artikel »Doppelportrait: JÜRGEN contra JÜRGEN: der KRIEG der STERNE«
in natur

10. - 16. August 1998:
Artikel »A world champion of advertising … himself.
Jürgen E Schrempp by Jürgen Grässlin«
in The European

08.07.1998:
Artikel »Daimler-Benz - Deutschlands Waffenexporteur Nr. 1«
siehe www.friedenskooperative.de