Informationen zum »Schwarzbuch Waffenhandel. Wie Deutschland am Krieg verdient«


Graesslin mit dem Buch -Schwarzbuch Waffenhandel-
Jürgen Grässlin mit »Schwarzbuch Waffenhandel. Wie Deutschland am Krieg verdient«
Foto: Grässlin


Informationen zum »Schwarzbuch Waffenhandel«

11.05.2017:
Zeitungsbericht »Rüstungsgegner Jürgen Grässlin in Bietigheim.
‚Das Gewehr ist die Massenvernichtungswaffe des Kriegs‘«
in Stuttgarter Nachrichten online

29.03.2017:
JG-»Gegenantrag zur Aktionärshauptversammlung 2017
der Daimler AG, zu Punkt 3 der Tagesordnung:
Die Mitglieder des Vorstandes werden nicht entlastet«
wegen Militärfahrzeuglieferungen und Rüstungsgüter-Werbung
bei der Waffenmesse IDEX
HV im CityCube in Berlin

March 29th, 2017:
Annual Meeting of the Daimler AG

JG-»Counter-motion of the shareholder Jürgen Grässlin
The actions of the members of the Board of Management are not to be ratified«
because of the export of military vehicles to states abusing human rights
and because of participation of arm fairs like the IDEX 2017

07.03.2017:
Internet report »Empresa alemana vende a México maquinaria
para la fabricación de fusiles sin autorización«
in PRESSENZA

02.03. und 03.03.2017:
Zeitungsbericht »Waffen für die Krieger dieser Welt.
Der Aktivist Jürgen Grässlin zeigt in Oberschleißheim auf,
wie viele Firmen in der Region Geld mit Rüstungsexporten verdienen«
in Süddeutsche Zeitung online und Süddeutsche Zeitung Printausgabe

13.02.2017:
JG-INFOMAIL – Februar
++ Strafanzeige des Sprecherkreises der Kampagne »Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel! gegen den Maschinenhersteller HEINRICH MÜLLER PFORZHEIM ++
++ Herzliche Einladung zu den fünf JG-Buchpräsentationen in den kommenden sieben Tagen (schulintern) in Darmstadt und öffentlich in Gießen, Nürnberg, Regensburg und Ingolstadt ++
++ GOOD NEWS & BAD NEWS ++

05.01.2017:
Internetbericht »Die Lebenslüge der Bundesrepublik‘
Kommentar von Franz Alt« in Pressenza Berlin

10.12.2016:
»Dr. Ute Scheub. Laudatio für Jürgen Grässlin
anlässlich der Verleihung des Stuttgarter Friedenspreises
am 10. Dezember 2016 im Theaterhaus Stuttgart«

11.12.2016:
Internetbericht »Stuttgarter Friedens-Preis 2016
geht an Rüstungsgegner Jürgen Grässlin« in Latina Press

01.11.2016:
Internetbericht »Entwicklungspolitische Tage werden eröffnet«
in Focus.de

03.11.2016:
Blog-Bericht »Lesung: Jürgen Grässlin,
mit Worten erfolgreich gegen Waffen«
in Blog.17vier

02.11.2016:
Zeitungsbericht zu den Entwicklungspolitischen Tagen
in Mecklenburg-Vorpommern mit dem Auftaktreferat von JG:
»Entwicklungspolitische Tage:
‚Plötzlich rückt es näher‘«
in Norddeutsche Neueste Nachrichten

22.10.2016:
Zeitungsbericht »Buchautor Jürgen Grässlin arbeitet in Worms
Zusammenhänge zwischen Waffenexporten und Fluchtbewegungen heraus«
in Wormser Zeitung

15.10.2016:
JG-VORTRAG/REDE anlässlich der Verleihung der Ehrendoktorwürde
zum Thema
»’Frontiere aperte agli esseri umani – Frontiere chiuse alle armi!
La realizzazione di un'utopia’
Discorso di Jürgen Grässlin a Sezano (presso Verona)
in occasione del Conferimento del Dottorato Honoris Causa
Università del bene comune - Sabato il 15. Ottobre 2016«
»‘Grenzen öffnen für Menschen –
Grenzen schließen für Waffen!
Die Verwirklichung einer Utopie’
Rede von Jürgen Grässlin in Sezano (bei Verona)
anlässlich der Verleihung der Ehrendoktorwürde
Università del bene comune am 15. Oktober 2016«

14. und 15.10.2016:
»Peace Congress »Meeting the World audacity«
with Proclamation of Doctors Honoris Causa
for New Hope, Jürgen Grässlin and Bernard Tirtiaux
in Utopia, October 14th and 15th, 2016 in Verona«

13. und 15.10.2016:
Vorträge zum Thema
»Grenzen öffnen für Menschen – Grenzen schließen für Waffen«
»Frontiere aperte agli esseri umani – Frontiere chiuse alle armi! «
von Jürgen Grässlin in Bozen und Verona
anlässlich der Verleihung der Ehrendoktorwürde
der »Università del bene comune« bei Verona

13.10.2016:
JG-Interview »L’INTERVISTA ‘JÜRGEN GRÄSSLIN’«
di Francesco Comina in ALTO ADIGE

08.09.2016
JG-Interview »Rüstungskritiker klagt
Wer Waffen liefert, wird Flüchtlinge ernten.
Deutschland ist der weltweit drittgrößte Exporteur von Rüstungsgütern.
Jürgen Grässlin wirft der Bundesregierung deshalb vor,
Fluchtursachen zu schaffen«
in Aachener Nachrichten, S. 2
SIEHE ATTACHMENT

18./19.05.2016:
»Das Landgericht Stuttgart hat das Hauptverfahren gegen fünf ehemalige Verantwortliche von Heckler & Koch eröffnet!
<< Kommentar des Anzeigeerstatters >&
mit der
PRESSEMITTEILUNG DES LANDGERICHTS STUTTGART
‚Hauptverfahren gegen Verantwortliche eines Waffenherstellers eröffnet‘«

07.05.2016:
Zeitungsbericht »‘Wer Waffen sät, wird Flüchtlinge ernten‘
Jürgen Grässlin, Rüstungsgegner und Autor, über die dramatischen Folgen deutscher Waffenlieferungen in Krisen- und Kriegsgebiete«
in Badische Zeitung

06.04.2016:
Zeitungsbericht »Nicht die beste aller Welten« zur Daimler-Hauptversammlung
in Süddeutsche Zeitung

März 2016:
Zeitungsbericht »Grenzen öffnen für Menschen –
Grenzen schließen für Waffen«
in Suhler Andere Zeitung (SAZ), Nummer 286, S. 1

26.02.2016:
Zeitungsbericht »Den Tätern Nase und Gesicht Wie die führenden Rüstungsmanager Deutschlands Profite durch skrupellose Waffenexporte verdienen und Mitschuld an Mord und Massenmord tragen« Redebeitrag von Jürgen Grässlin anlässlich der Kunstaktion der Kampagne »Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel!« vor dem Bundestag in Berlin

20.02.2016:
Radio- und Internetbericht »Kritik an deutschen Rüstungsexporten
‚Wer Waffen sät, wird Flüchtlinge ernten'« in Domradio

03.02.2016:
TV-TIPP »betrifft: Waffen für den Terror
– Gefahr für den Südwesten? Investigative Dokumentation«
mit JG in SWR-Fernsehen (Südwestrundfunk)

01.02.2016:
JG-INFOMAIL 2016-2
++ SENSATIONELLER ERFOLG DER AUFSCHREI-KAMPAGNE: 83 % DER BUNDESBÜRGER GEGEN WAFFENEXPORTE!!! ++
++ TV-TIPP »WAFFEN FÜR DEN TERROR« AM 3. FEBRUAR 2016 ++
++ HZ. GRATULATION ZUR NOMINIERUNG FÜR DEN GRIMME-PREIS! ++
++ JG-REDEN ZUM WELTWIRTSCHAFTSFORUM IN DAVOS UND ZUR FREIBURGER ANTIKRIEGSDEMONSTRATION ++
++ WEITERHIN IMMENSE NACHFRAGE UND VOLLE SÄLE BEI BUCHPRÄSENTATIONEN ZUM »NETZWERK DES TODES« UND ZUM »SCHWARZBUCH WAFFENHANDEL« – MIT DEN THEMEN »DEUTSCHE WAFFENEXPORTE IN DEN NAHEN UND MITTLEREN OSTEN« UND »WER WAFFEN SÄT, WIRD FLÜCHTLINGE ERNTEN«

23.01.2016:
Rede von JG zum Weltwirtschaftsforum in Davos
»Wer Waffen sät, wird Flüchtlinge ernten!
Wer Waffenexporte stoppt, schafft die Voraussetzung
für einen gerechten Frieden!«

06.01.2016:
Zeitungsbericht »Waffenschmiede Heckler&Koch.
Das heikle Investment des Andreas Heeschen aus Nordhorn«
in NEUE OSNABRÜCKER ZEITUNG

18.12.2015:
Internetbericht »Deutsche Behörden haben illegale Waffendeals mit Mexiko abgesegnet« in WIRED.DE

13.11.2015:
Zeitungsbericht »Der Tod aus dem Ländle.
Kriegsgerät aus Baden-Württemberg ist weltweit auch illegal im Einsatz«
in Schwäbisches Tagblatt

22.10.2015:
Interview mit JG »Wer Waffen und Militärfahrzeuge in Kriegsgebiete exportiert,
wird Kriegsflüchtlinge ernten« in DIE ALTERNATIVE Nr. 141, S. 4

21.10.2015:
Internet article »Arms Exports.
Weapons go to conflict zones, the money comes to Germany«
in DEUTSCHE WELLE INTERNATIONAL

06.10.2015:
Lesungsbericht »Wer Waffen sät, wird Flüchtlinge ernten.
Rüstungsgegner Jürgen Grässlin spricht über den Bodensee
als Rüstungszentrum« in Schwäbische Zeitung online

29.09.2015:
Zeitungsbericht »Ermittlungen. Exekutionen im Bürgerkrieg mit Ulmer Waffen?« in Augsburger Allgemeine online

27.09.2015:
Zeitungsbericht »Ein Mordsgeschäft mit Medellin?« in DIE WELT, S. 4

22.09.2015:
Zeitungsbericht »'Meister der Todes' in der ARD.
Peters Gewissen bedroht den Umsatz« in Stuttgarter Nachrichten

21.09.2015:
Zeitungsbericht »H&K-Whistleblower wandte sich an Tübinger Anwalt.
Die »Familie« verraten: Themenabend zu Waffenlieferungen«
in Schwäbisches Tagblatt / tagblatt.de

16.05.2015:
Entrevista (Interview JG) »Así fue la venta ilegal de armas
de Alemania a México, relata el descubridor del caso«
Reuters / Sputnik

08.05.2015:
Informe de Internet
»Oficiales señalan al fabricante alemán H&K por la venta ilegal de armas a México«
in DEUTSCHE WELLE – EL MUNDO

07.05.2015:
Internetbericht »Jürgen Grässlin über deutschen Waffenhandel und seine Opfer«
in Baden online

02.03.2015:
Interview »'Schwarz-Rot stellt den Profit über Menschenrechte'«
in Stuttgarter Zeitung

01.03.2015:
Laudatio zur »AMOSPREISVERLEIHUNG an Jürgen Grässlin«
von Joachim Schilling, Stelleinhaber des landeskirchlichen Pfarramtes
für Friedensarbeit und Kriegsdienstverweigerer
der Evangelischen Landeskirche Württemberg,
in der Erlöserkirche Stuttgart

01.03.2015:
»Waffenexporte ächten – den Opfern eine Stimme,
den Tätern Name und Gesicht«
Rede von Jürgen Grässlin
anlässlich der Verleihung des AMOS-Preises für Zivilcourage 2015
am 1. März 2015 in der Erlöserkirche Stuttgart

01.03.2015, 12:00 Uhr in der Evangelischen Erlöserkirche in Stuttgart:
Verleihung des Amos-Preises 2015 für Zivilcourage
»Amos-Preis – Waffenexporte ächten«
der OFFENEN KIRCHE Württemberg an JG
durch die Vorsitzende Ulrike Stepper

21.02.2015:
Zeitungsbericht »Jürgen Grässlin referiert in Greiz
über Milliardengeschäfte deutscher Rüstungsfirmen.
Der Bundessprecher der Deutschen Friedensgesellschaft
war am Donnerstag im Weißen Saal bei Prominente im Gespräch«
in OSTTHÜRINGER ZEITUNG

28.01.2015:
JG-INFOMAIL ++ TV-TIPP 1: »Einschüchtern zwecklos – vom Kampf gegen den Waffenhandel« in der Sendereihe »Planet Wissen« mit Jürgen Grässlin und Jan van Aken – mehr als 20 Mal in ARD-Programmen ++
++ TV-TIPP 2: ARD-Themenabend zum Oktoberfestattentat am 04.02.2015 ab 20:15 Uhr ++
++ Fortbildungs- und Planungskonferenz der Kampagne »Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel!« am 06. und 07.02.2015 in Stuttgart mit Lesung »Ein paar Tage Licht« von Oliver Bottini, Träger deutscher Krimipreis 2015 ++
++ TERMINBLOCKER: Am 28.02.2015 findet eine Aktion gegen die Rüstungsexporte von H&K in der Waffenstadt Oberndorf statt ++
++ Einladung zur Verleihung des »AMOS-PREISES« der Offenen Kirche Württemberg an JG am 01.03.2015 in Stuttgart ++
++ SENSATIONELL: Lesungen Nr. 89 bis 98 zum »Schwarzbuch Waffenhandel« – auch zum neuen Themenschwerpunkt »Grenzen öffnen für Menschen – Grenzen schließen für Waffen« ++
++ BITTE ONLINE-PETITION UNTERZEICHNEN! Skandalöse Abschiebung der erkrankten Frau Ametovic ++

>> LINK ZUR INFOMAIL

27.12.2014:
Onlinebericht »Mexiko. Aufrüstung des Verbrechens« in ZEIT ONLINE

18.12.2014:
ESPANIOL
Internetbericht »Heckler & Koch: ecos del conflicto mexicano en Alemania«
in Deutsche Welle (Spanisch)

13.12.2014:
Zeitungsbericht »Ein Fest zu Ehren der Menschenrechte« mit Infokasten
»ZUM THEMA: Jürgen Grässlin« in Die Rheinpfalz

12.12.2014:
Internet Report »Mexico. Heckler & Koch 'supplied guns to Iguala'«
in Deutsche Welle

10.12.2014:
"Laudatio zur Verleihung des Kirchheimbolandener Friedenstagepreises
an Jürgen Grässlin am 10. Dezember 2014" von Helmut Schmidt

10.12.2014:
"Rede »Todbringende Entscheidungen –
Warum Waffenhandel verboten werden muss«
Rede von Jürgen Grässlin
anlässlich der Verleihung des Kirchheimbolandener Friedenspreises

03.12.2014:
Presseinformation »Der Tod kommt aus Deutschland.
Der Lehrer und Friedensaktivist Jürgen Grässlin
liest aus seinem Buch ‚Schwarzbuch Waffenhandel'«
der Katholischen Erwachsenenbildung im Landkreis Esslingen e.V.

01.12.2014:
Zeitungsbericht »Für Polizei und Mafia-Killer. Illegaler Waffenexport«
in tageszeitung (taz)«

01.12.2014:
Interview mit JG »'Die Büchse der Pandora ist geöffnet'.
Beim Waffenhandel klaffen Anspruch und Wirklichkeit der Großen Koalition
eklatant auseinander, meint Jürgen Grässlin im Interview mit der SoZ«

29.11.2014:
Zeitungsbericht »ZUR PERSON. Preis für Zivilcourage«
zur Verleihung des Amos-Preises und des Kirchheimbolandener Friedenstagepreises
an JG in Badische Zeitung

27.11.2014:
Link zum Zeitungsbericht »Jeder Einzelne kann etwas tun.
Heute spricht der Autor des ‚Schwarzbuch Waffenhandel' über Deutschlands Rüstungsindustrie« in Badische Neueste Nachrichten (BNN)

27.11.2014:
Zeitungsbericht »Kampf gegen Kriegswaffen«
zur Verleihung des Amos-Preises 2015 für Zivilcourage an JG
in Südkurier / Evangelischer Pressedienst (epd)

05.11.2014:
Internetbericht »Pazifismus und konkrete Mittel gegen Militarisierung
der Außen- und Innenpolitik. Rüstungskonversion und Zivilklausel«
in Neue Rheinische Zeitung

03.11.2014:
Zeitungsbericht »Überlingen Rüstungsgegner protestieren vor Diehl«
in Südkurier

29.10.2014:
Internetbericht der SPD Emmendingen: »SPD-Bundestagsabgeordneter Johannes Fechner diskutiert mit Rüstungskritiker Jürgen Grässlin über Deutschlands Rolle beim Waffenexport - Lob für Exportstop des Leopardpanzers in kritische Gebiete«

10.10.2014:
Lesungsbericht »Autor prangert Rüstungsindustrie an.
Jürgen Grässlin, Deutschlands bekanntester Rüstungsgegner,
stellte im ‚Grünen Baum' sein neues Buch vor«
in Schwarzwälder Bote

04.10.2014:
Zeitungsbericht »Jürgen Grässlin will Kriegsopfern eine Stimme geben«
in Südkurier (Bodenseekreis)

02.10.2014:
Zeitungsbericht »Ecco i signori della guerra che siedono a Berlino.
Il pacifista tedesco racconta la macchina dell'industria bellica germanica«
in ALTO ADIGE

September 2014:
Themenheft »Rüstung. Wie wir mit Waffen leben«
mit Artikel JG »Ein Gewehr erobert die Welt«
zu den Sturmgewehren G3- und G36
in Südzeit . Eine Welt Journal
des Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg e.V. (DEAB)
Nr. 62, S. 7 bis 10

31.08.2014:
Zeitungsbericht »Kampf gegen IS-Terror. Deutschland liefert Waffen an Kurden«
in Mitteldeutsche Zeitung

01.08.2014:
Internetbericht »Franz Alt: Der Tod ist ein Meister aus Deutschland«
in Sonnenseite.com

03.06.2014:
Interview mit JG
»Weltmeister: Deutsche Waffen-Industrie verdient prächtig mit der Fußball-WM«
in DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

01.03.2014:
Buchrezension »Rezension. Schwarzbuch Waffenhandel« in Diesseits.de DAS HUMANISTISCHE ONLINE-MAGAZIN

26. Februar 2014, ab 11:00 Uhr (19:30 Uhr Lesung »Schwarzbuch Waffenhandel« s.u.):
Aktion und Kundgebung mit Redebeitrag JG
»Sei mit dabei! Aktionstag gegen Rüstungsexporte in Berlin
Weiter aktiv gegen Rüstungsexporte
Denn: Waffenhandel produziert Flüchtlinge
Unser Ziel: Grenzen öffnen für Menschen. Grenzen schließen für Waffen.

Mit diesem Motto werden wir am 26.02.2014 in Berlin auf der Wiese vor dem Deutschen Bundestag unsere Volksvertreter an Ihre Verantwortung für die Folgen des Rüstungsexports aus Deutschland erinnern. Am Tag zuvor erfolgt die Übergabe der mehr als 90.000 Unterschriften…

26.02.2014:
Pressemitteilung »Sei mit dabei!
Aktionstag gegen Rüstungsexporte in Berlin
Weiter aktiv gegen Rüstungsexporte
Denn: Waffenhandel produziert Flüchtlinge
Unser Ziel: Grenzen öffnen für Menschen. Grenzen schließen für Waffen«
der Kampagne ‚Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel!'

26.02.2014 (Printausgabe: Titelseite und fünf Seiten der Beilage)
und 25.02.2014 (online):
Zeitungsbericht »Oberndorf: the tiny German town that armed the world«
in The Guardian

24.02.2014:
Zeitungsbericht »Unerlaubte Waffenexporte. Walther-Pistolen für Kolumbien«
in die tageszeitung (taz)

24.02.2014:
Onlinebericht »Bündnis zeigt Waffen-Walther an« in Schwäbische Zeitung online

20.02.2014:
Buchrezension »Jürgen Grässlin: Schwarzbuch Waffenhandel«
von Dieter Riebe, DFG-VK

03.02.2014:
Zeitschriftenbericht »Armas prohibidadas en estados violentes« in proceso
(vergleichbar dem SPIEGEL in Mexiko: Artikel über die illegal in Gewaltstaaten gelieferten G36 und die Strafanzeige von JG gegen Heckler & Koch)

31.01.2014:
Zeitungsbericht »Jürgen Grässlin: ‚Nicht nur lesen oder zuhören: handeln!'«
in Badische Zeitung

20.01.2014:
JG-INFOMAIL
++ ERFREULICHES GERICHTSURTEIL GEGEN HECKLER & KOCH - Über die gescheiterte Bauernopfer-Strategie der H&K-Geschäftsführung im Fall illegaler G36-Gewehrexporte nach Mexiko berichteten Medien bundesweit ++
++ »DER FISCH STINKT VOM KOPF HER« - Die Staatsanwaltschaft Stuttgart muss nach vierjähriger Ermittlung endlich Anklage gegen H&K erheben ++
++ AKTUELLE BUCHLESUNGEN »SCHWARZBUCH WAFFENHANDEL« - herzliche Einladung zu den kommenden Lesungen im Januar und Februar 2014 in Achern, Rottenburg, Lüdenscheid, Freiburg, Siegen, Recklinghausen und Berlin ++

20.01.2014:
Zeitungsbericht »Friedenspreisträger Jürgen Grässlin stellte im Rahmen eines
Vortrages den deutschen Waffenhandel vor« in der Remszeitung

16.01. und 15.01.2014:
Zeitungsbericht »Arbeitsgericht verwirft Kündigungen.
Waffenkonzern Heckler & Koch muss zwei gefeuerte Mitarbeiter wieder einstellen.
Nur Bauernopfer im Exportskandal?« in Badische Zeitung online (am 15.01.2014) und Printausgabe (am 16.01.2014)

13.01.2014:
JG-INFOMAIL »++ ILLEGALE G36-GEWEHREXPORTE NACH MEXIKO – Vergleich oder Verkündung des weiteren Vorgehens am 15. Januar 2014 im Arbeitsgerichtsprozess gekündigter Mitarbeiter von Heckler & Koch gegen Heckler & Koch ++
++ ‚SCHWARZBUCH WAFFENHANDEL' – herzliche Einladung zu acht Buchlesungen im Januar 2014 in Ravensburg, Schwäbisch Gmünd, Holzkirchen bei München, Achern, Rottenburg, Lüdenscheid, Freiburg und Siegen ++«

12.01.2014:
Internetbericht »Franziskus Klage gegen einen mörderischen Kapitalismus:
‚Diese Wirtschaft tötet'. Christen und religiöse Heuchler«
in Neue Rheinische Zeitung.de

06.01.2014, 20:00 bis 21:00 Uhr:
Radiosendung der DFG-VK in der Reihe »Friedensforum« bei Radio LORA
zum Thema »Deutsche Waffen für die Welt - das perfide Geschäft mit Rüstungsexporten«

Ausschnitte aus einer Veranstaltung mit Jürgen Grässlin, Autor des »Schwarzbuch Waffenhandel« und Bundessprecher der DFG-VK mit einer Vorschau auf die 12. Münchner Friedenkonferenz, die vom 31. Januar bis 2. Februar 2014 stattfindet.
Die Sendung läuft auf 92,4 Mhz im UKW-Bereich. Wer nicht in München wohnt, kann LORA über den Livestream hören, den der Sender anbietet (http://www.lora924.de/) Die Sendung kann auch später im Internet nachgehört werden. Der Link dazu: http://www.dfg-vk-bayern.de/muenchen/

03.01.2014:
Agenturmeldung »Waffenhandel: Rüstungsexperte kritisiert Österreich«
in Katholische Presseagentur Österreich (KAP) und Tiroler Sonntag

02.01.2014:
Interview mit JG »Hemmungslose Politik der Rüstungsexporte«
in der KirchenZeitung Diözese Linz siehe Link

27.12.2013:
Internetbericht »Jürgen Grässlin: Unsere Rüstungsindustrie hat Namen und Gesichter!«
in www.politropolis.wordpress.com

23.12.2013:
Zeitungsbericht »Armas alemanas« in La Opinion Coruna (Spanien)

20.12.2013:
Interview mit JG »Rund um den Globus toben 24 Kriege«
in Nordwest Zeitung (NWZ) online

20.12.2013:
»'Marketenderin der Todeswaffen'
Rezension des Schwarzbuchs Waffenhandel von Jürgen Grässlin«
von Ralf Willinger, terre des hommes

19.12.2013:
Zeitungs- und Internetbericht »Waffenexporte: Der Tod kommt aus Deutschland.«
in ZEIT ONLINE sowie Titelgeschichte und DOSSIER der Printausgabe der ZEIT
mit Link ZEIT-Rezension zum »Schwarzbuch Waffenhandel«

12.12.2013:
Interview mit JG »Wie Deutschland am Krieg verdient.
Rüstungsgegner Jürgen Grässlin liest in Aalen
aus seinem Schwarzbuch Waffenhandel«
in Schwäbische Post

04.12.2013:
Zeitungsbericht »Heckler & Koch: Zwei Sündenböcke vor Gericht?«
in Badische Zeitung

03.12.2013:
JG-INFOMAIL »'Wir sind der Überzeugung, dass es zu einer Anklageerhebung kommt.'
Volker Teigelkötter, Rechtsanwalt von Heckler & Koch;
Presseschau und Kurzkommentar von JG zum Prozess gegen Heckler & Koch
vor dem Arbeitgericht Villingen am 3. Dezember 2013«

03.12.2013:
Interview von Panja Schollbach mit JG
»Illegaler Waffendeal bei Heckler & Koch
‚Offenbar sollen Sündenböcke herhalten'«
in Südwestrundfunk SWR online

02.12.2013:
JG-INFOMAIL
»++ FILMTIPP: »Mercedes-Benz Argentina.
Ein Konzern und seine Verantwortung«, ARD am 2.12.2013 ++
++ ERSTES GERICHTSVERFAHREN in Villingen
in der Folge illegaler Exporte von G36-Sturmgewehren
von Heckler & Koch nach Mexiko am 3.12.2013 ++
++ JUBILÄUM! Die 50. Lesung zum »Schwarzbuch Waffenhandel« und
weitere Ende 2013 und Anfang 2014 ++«

25.11.2013:
Zeitungsbericht »Mit Ethik und Moral hat Waffenhandel nichts zu tun«
in Teckbote

18.11.2013:
Lesungsbericht »Kampf gegen eine mächtige Lobby« in Donaukurier

16.11.2013:
Zeitungsbericht »Mit Haut und Haar gegen Rüstungsexporte.
Jürgen Grässlin präsentierte in der Buchhandlung Beidek interessierten Zuhörern
sein ‚Schwarzbuch Waffenhandel
in Badische Zeitung

15.11.2013:
Interview mit JG »Frieden ist mehr als die Abwesenheit von Krieg«
in Badische Zeitung

06.11.2013:
Zeitungsbericht »Klare Friedenssignale aus Freiburg« in Badische Zeitung

09.10.2013:
Zeitungsbericht »Engagierter Kämpfer gegen den Waffenhandel.
Bergsträßer Forum hatte Jürgen Grässlin in Lorsch zu Gast«
in Morgenweb. Das Nachrichtenportal Rhein-Neckar

15.09.2013:
Lesungsbericht zum »Schwarzbuch Waffenhandel«
»Bremen ist eine einzigartige Waffenstadt« im Weserkurier

11.09.2013 und 14.09.2013:
Gastartikel von JG zum Thema »Der Scheinheilige« über Volker Kauder
in Kontext:Wochenzeitung und Wochenendbeilage der tageszeitung/taz

10.07.2013:
Rezension »Das Schwarzbuch Waffenexporte.
Unanständig dick - mit moralischem Gewicht« von Rupert Neudeck

25.06.2013:
Zeitungsbericht »An Kriegen bestens verdient«
in der Südwest Presse

18.06.2013:
Rezension »DAS POLITISCHE BUCH.
Wie die Bundesrepublik an Kriegen verdient.
Das Schwarzbuch von Jürgen Grässlin« in Süddeutsche Zeitung, S. 15

05.06.2013:
Zeitungsbericht »Krieg und Frieden. Mord(s)geschäfte im Visier.
Schwarzbuch Waffenhandel. Wie Deutschland am Krieg verdient« in Neue Rheinische Zeitung

05.06.2013:
Zeitungsbericht »Wie Deutschland am Krieg verdient.
Jürgen Grässlin kommt nach Havixbeck und Nottuln
und stellt sein neues Buch vor« in Westfälische Nachrichten

25.05.2013:
Rezension zum »Schwarzbuch Waffenhandel«
»Deutsche Massenmörder« in junge welt, S. 5

24.05.2013:
Interview mit JG »Trotz der Niederlage wird man weiter Drohnen entwickeln«
im Weserkurier, Seite 3

22./23.05.2013:
JG-INFOMAIL
++ Herzliche Einladung zur Buchpräsentation »Schwarzbuch Waffenhandel« am 23. Mai 2013 in Berlin ++
++ Merkel, Schröder und Kohl, Westerwelle, Steinmeier und Fischer, Zetsche, Eberhardt und Heeschen im Täterprofil ++
++ Schon jetzt bundesweit 26 »Schwarzbuch-Lesungen« vereinbart ++
++ TV-Tipp: »Tödliche Deals. Deutsche Waffen für die Welt«, ZDF, 22. Mai, 22.45 Uhr
mit Anti-Rüstungsexportaktivitäten von JG ++
++ Internationaler Kongress »Zielscheibe Mensch« der IPPNW und »Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel!« 30.05.- 2.06. in Villingen mit JG-Vortrag ++

17.05.2013:
Zeitschriftenbericht »Ausgepackt. Wie Deutschland am Krieg verdient:
Jürgen Grässlin, sein neues Enthüllungsbuch
und einige überraschende Geständnisse«
in Publik-Forum

17.05.2013:
Rezension zum »Schwarzbuch Waffenhandel
»Mit Worten gegen Waffen« in ZEIT online

16.05.2013:
Buchbesprechung zum »Schwarzbuch Waffenhandel«
»Der ganze Irrsinn auf 624 Seiten«
von Oliver Bottini, Träger des Deutschen Krimipreises 2013

15.05.2013:
JG-INFOMAIL
++ Das »Schwarzbuch Waffenhandel. Wie Deutschland am Krieg verdient« ist ab sofort im Buchhandel erhältlich! ++
++ Herzliche Einladung zu den bereits jetzt mehr als 20 Lesungen bundesweit! ++

15.05.2013:
Rezension zum »Schwarzbuch Waffenhandel«
»Europameister beim Waffenhandel«
in Neues Deutschland